Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2012, 10:44   #1
horst.w
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von horst.w
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.689
Standard Lenkkopflager tauschen

Hallo Schrauber-Gemeinde,

der Austausch des Lenkkopflagers fängt im WHB mit dem Abschnitt 15-35_2 mit dem Ausbau des Steuerschaftkopfes an und fordert im Vorspann, folgende Teile abzubauen:
- Vorderrad - ok, anders gehts nu mal nicht;
- Frontmaske - mit Hinweis Abschn 2-18
- Lenker - auch ok.

Die geforderte Demontage der Frontmaske erschließt sich mir zumindest in der Theorie nicht, denn in der Folge wird weder in Bild noch Schrift auf irgendetwas eingegangen, was mit dieser Maßnahme in Zusammenhang stehen könnte. Allein die Erreichbarkeit des "Luftleitblechs" und der "Vorderradbremsschlauchhalter" kann m.E. nicht sein, denn da kommt man nach Ausbau der Holme ganz gut dran. Evtl irgendwelche Kabel (die man nach Abschn 2-18 abclipsen muss) könnten die Ursache sein, ist dann aber nicht erkenntlich gemacht.

Nachdem das WHB eine ganze Menge Mysterien in sich trägt, könnte die Demontage auch überflüssig sein; zum Schluß wird ja auch nach Abschn 15-43 auf den Wieder-Einbau des zuvor demontierten Lenkers verzichtet (der hat mich schon immer gestört, vor allem, wenn ich enge Kurven mit aufgeschnalltem Tankrucksack fahre ):

" Folgende Teile einbauen:
- Vorderrad
- Frontmaske "

Kann Jemand dazu Genaueres sagen???


Gruß
Horst
horst.w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 11:59   #2
RETNÜG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 275
Standard

Hallo Horst,
wenn die Klemmschrauben der Vorderadgabel mit Dremomentschlüssel und Inbussteckschüssel angezogen wird ist die Verkleidung sehr hinderlich.
Gruß Günter
RETNÜG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 11:59   #3
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.095
Standard

Kommt ganz drauf an, wieviel Platz du zum Aus-und Eintreiben der Lager brauchst. Eine demontierte Verkleidung ist mir alle mal lieber als das Gejammere, wenn irgendwo ein Kratzer ist....

Die Inhalte des WHB richten sich an jemanden der auf einer Schulung war... solltest du wegen des WHB vergessen, den Lenker wieder anzubauen..... dann würde ich das nicht dem WHB anlasten....
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 14:38   #4
horst.w
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von horst.w
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.689
Standard Verkleidung - Frontmaske

Sorry Ihr Beiden,

es geht nicht um die Verkleidung rechts+links, die ist sowieso schon ab. Ist doch klar!
Es dreht sich um die Frontmaske, also Scheibe runter, alles abklemmen und demontieren, Scheinwerfer-und-oberhalb-bis-Kante-Intrumenten. Das WHB meint das durchaus ernst, ist sogar angegeben, dass man die beiden Befestigungsschrauben unter dem Spiegelgehäuse entfernen muss - unter anderem .
Die großen Seitenverkleidungen sind gar nicht erst erwähnt, aber da das Ganze im Zusammenhang mit Gabelrevision steht, ist das schon vorgegeben. Nur macht das schon wieder keinen Sinn mehr mit den Verlangen, das Vorderrad abzubauen - ist ja auch schon für den Gabelausbau erledigt. Käme man auch an die maßgeblichen Schraubstellen kaum dran ...

Wenn es also nicht um Kabel geht, die man an den betreffenden Kontaktstellen (Sensoren, Lampen u.dgl.) lösen soll / muss, kann ich mir für die Frontmaske ehrlich keinen Reim drauf machen; naja, im Zweifelsfall wirds die Praxis zeigen, schaun mer mol ...


Horst
horst.w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 15:11   #5
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.095
Standard

Ich meinte schon die Frontmaske.....
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 17:39   #6
mbrII
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von horst.w Beitrag anzeigen
...im Zweifelsfall wirds die Praxis zeigen, schaun mer mol...
Wo Du dann live erkennst was Dir da nicht alles im Weg umgeht...
  Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 21:11   #7
horst.w
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von horst.w
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.689
Standard Gestern standen wir ...

gestern standen wir vor dem Abgrund, heute sind wir ein Schritt weiter

Die Antwort auf meine Frage könnte lauten: JA, ABER ...

Rad, Bremssättel, Gabelholme sind draußen, die beiden Kreuzschlitzschrauben vom "Luftleitblech" waren schon vermurkst und jetzt kann man sie ganz vergessen; werde ich aufschneiden oder ausbohren müssen ; die Bremsschlauchhalterung habe ich trotzdem ab bekommen, halt ein bisschen mühsam. Soweit der Stand der Dinge.

Manfred hat schon Recht, die Kollisionsgefahr von Werkzeug mit Scheibe, Instrumentenbord ist in der Tat sehr hoch, das gilt aber auch für den Tank ...
Wenn nicht noch irgendwelche unliebsamen Überraschungen auftauchen, schätze ich, dass der Ausbau des Lenkkopfschaftes mit der Frontmaske usw. an Ort und Stelle möglich aber sehr umständlich und damit zeitintensiv sein wird; die Scheibe sollte in jedem Fall runter.
Für eine Werkstatt ist es wohl keine Frage, nach WHB die Frontmaske usw. abzubauen, das ist wahrscheinlich weniger Zeitaufwand als mit dem Zeugs da rum zu pfriemeln, Zeit ist Geld ...

Mal schaun, wie es weiter geht ...

Horst
horst.w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 22:16   #8
MES
Karpatenreiter
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: bei Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 3.416

Motorrad:
STX 1300 BJ 2002
Standard

Das kiegst Du schon hin
__________________
LG

Ernst
http://bfz-schuster.de
ERP-Erfolg.de
MES ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2012, 21:30   #9
horst.w
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von horst.w
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.689
Standard Täterätätä

ist in der Tat kein Hexenwerk - wenn mal bloß son Hirsch nicht dran rumgefingert hätte ... Vergnaddelte Schrauben wieder reingedreht, falsch verlegte Kabel - einfach wie's grad passt dran und fertig, nach mir die Sintflut ...

Mit Lesen-Gucken-Lesen-Gucken-Schrauben habe ich rund 2 Stunden gebraucht. Ich finde, als Erstlingswerk und mit den völlig unnötigen Erschwernissen nicht schlecht.

Und mein Fazit für das LKL: man sollte es sich anders als im WHB vorgegeben tatsächlich nicht antun; jetzt liegt alles völlig frei ....


Gruß
Horst
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0339.jpg (169,2 KB, 166x aufgerufen)
horst.w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2012, 21:48   #10
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.095
Standard

Und wie hast du es eingestellt?

Die beiden Kronenmuttern richtig behandelt?
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
frontmaske abbauen, lenkkopflager, lkl

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.