Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2018, 09:46   #1
blue-v
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von blue-v
 
Registriert seit: 17.12.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 423

Motorrad:
STX 1300 Bj 2004 rot
Standard Motor geht im Standgas aus (gelegentlich)

Hallo zusammen.

Hin und wieder, vielleicht so alle 2 Monate, hat meine Rote einen Rappel.
Wenn ich losfahre ist alles ok. Erhöhte Leerlaufdrehzahl bei kaltem Motor.
Wird der Motor dann nach einigen hundert Metern warm, fällt die Drehzahl
z.B. beim Stopp an der Ampel ganz normal auf 1100 U/min ab, um dann
langsam wieter zu sinken, bis der Motor aus geht. Das dauert ca. 3-5 Sekunden.
Wird der Motor dann noch wärmer, wird dieser Vorgang schneller und man
spürt eigentlich kaum noch, dass bei 1100 mal eine Standgasmarke war.
Beim Gaswegnehmen geht der Motor eigentlich unmittelbar aus.
Man kann den Motor nur durch manuelles Gasgeben am Leben erhalten.
In diesem Zustand ist der Motor bei niedrigen Drehzahlen auch ein wenig
"unwillig". Es ruckt ein wenig, was aber ab etwa 2000 U/min verschwindet
und oberhalb dieser Drehzahl läuft er einwandfrei und mit normaler Leistung.

Dann, nach ein paar Kilometern, manchmal aber erst wenn sie eine Weile
gestanfen hat, verschwindet das Phänomen und sie läuft wieder mit einem
stabilen Standgas.
Erst letzte Woche ist das wieder vorgekommen: Morgens auf dem Weg zur
Arbeit (8 km) an der ersten Ampel: Blub blub blub - aus. Den ganzen Weg zur
Arbeit bei jedem Stopp habe ich "Handgas" geben müssen.
Abends dann das selbe Spiel. Sobald der Motor warm wurde: Probleme.
Da ging er dann sogar noch schneller aus. Und plötzlich, quasi von einen
Meter auf den anderen hat sie sich wieder völlig normal verhalten.
Sauberes und stabiles Standgas, als wäre gar nichts gewesen.

Das Problem tritt wie gesagt sehr selten auf. Ich fahre täglich und habe den
Effekt ca. alle 2 Monate einmal. Deshalb wird die Werkstatt vermutlich
echte Schwierigkeiten haben, den Fehler zu finden. Und selbst wenn ich
hin fahre und anschließend alles gut zu sein scheint, weiß ich doch nicht,
ob der Fehler tatsächlich behoben wurde, oder in 2 Monaten wieder auftritt.

Hat jemand eine Idee, was ich machen könnte?
- Einen Tipp, was es sein könnte?
- Eine Idee, wie ich gezielt Fehlerquellen ausschließen könnte?
- EIne Idee, wie ich den Fehler weniger zufällig machen oder reproduzieren könnte?
- Eine Idee für die Lottozahlen nächste Woche?

Ich kann im begrenzten Umfang selber schrauben. Den Motor würde
ich nicht selbst zerlegen, aber sonst...

Lothar
blue-v ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 10:05   #2
Pan64
STOC # 1336
 
Benutzerbild von Pan64
 
Registriert seit: 17.08.2016
Ort: Boppard
Beiträge: 855

Motorrad:
yamaha Radian, Kawa zzr 900,Electra Glide,Suzi 1100 Gsxr,Pan 1100,ST 1300 Bj 02,STA 1300 BJ 06
Standard

Moin Lothar

Das Problem wurde hier doch schon öfter
besprochen.. glaube es geht ums Wachsventil.
schau ma in der Sufu
übrigens gehts mir bei warmen Aussentemperaturen auch so... ich mach aber nichts,stelle mich drauf ein und gut.
vlt hilfts dir schon wenn du die Leerlaufdrehzahl in der Grundeinstellung leicht erhöhst.. würds probieren
__________________


Irgendwas ist immer..

Geändert von Pan64 (21.04.2018 um 10:10 Uhr) Grund: änderung
Pan64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 10:19   #3
blue-v
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von blue-v
 
Registriert seit: 17.12.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 423

Motorrad:
STX 1300 Bj 2004 rot
Standard

Hallo Pan64,

ja, Wachsventil ist der übliche Verdächtige und ich bin auch drauf und dran,
eins zu bestellen und einzubauen.
Da aber in den "guten Zeiten", also wenn meine Pan läuft - also fast immer - ein perfektes Regelverhalten für Warmlaufphase vorliegt, bin ich ein wenig skeptisch,
was das Wachsventil angeht.
Ich wäre mir halt gerne möglichst sicher, was die Ursache angeht, bevor ich Teile tausche.

Wir hatten das Thema übrigens schon mal vor 2 Jahren:
Der damalige Thread
Damals hatten wir als Ursache die Batterie identifiziert und das Leerlaufproblem war auch lange verschwunden.
Aber schon wieder die Batterei? Bei einem Fahrprofil ohne lange Unterbrechungen (Winterpause)? Hmmm...

Im Handschuhfach habe ich eine 12V Dose. Werde mal ein Voltmeter einstecken und im Auge behalten. Aber ehrlich: Bstterie? Schon wieder??

Lothar
blue-v ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 10:43   #4
Pan64
STOC # 1336
 
Benutzerbild von Pan64
 
Registriert seit: 17.08.2016
Ort: Boppard
Beiträge: 855

Motorrad:
yamaha Radian, Kawa zzr 900,Electra Glide,Suzi 1100 Gsxr,Pan 1100,ST 1300 Bj 02,STA 1300 BJ 06
Standard

Wenn der Motor läuft gehts doch eh über die Lima,wieso also Batterie.. da glaub ich auch nicht dran.
__________________


Irgendwas ist immer..
Pan64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 18:35   #5
Pan64
STOC # 1336
 
Benutzerbild von Pan64
 
Registriert seit: 17.08.2016
Ort: Boppard
Beiträge: 855

Motorrad:
yamaha Radian, Kawa zzr 900,Electra Glide,Suzi 1100 Gsxr,Pan 1100,ST 1300 Bj 02,STA 1300 BJ 06
Standard

So Lothar..eben ma aufs Teil gesetzt,wie bei dir,sobald Kupplung gezogen ist,stirbt Motor ab..nach 6 bis 8 km is alles wieder ok..
Was ich allerdings noch hab,der nimmts Gas erst garnicht an und wenns annimmt musst aufpassen das du keine Rolle rückwärts machst..hängt wohl zusammen..nach der Warmlaufphase ist nix mehr zu merken.. darum tue ich mir was schwer da für 100e neues Wachsventil zu verbauen..
Vlt hat ja Manfredk nen Tip für uns??
__________________


Irgendwas ist immer..

Geändert von Pan64 (21.04.2018 um 18:36 Uhr) Grund: Änderung
Pan64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 20:40   #6
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 2.972
Standard

Wachsventil ausbauen und testen. Vermutlich schließt es nicht schnell genug und der Motor stirbt wegen Überfettung ab
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 23:15   #7
Pan64
STOC # 1336
 
Benutzerbild von Pan64
 
Registriert seit: 17.08.2016
Ort: Boppard
Beiträge: 855

Motorrad:
yamaha Radian, Kawa zzr 900,Electra Glide,Suzi 1100 Gsxr,Pan 1100,ST 1300 Bj 02,STA 1300 BJ 06
Standard

Guten Abend allerseits und und danke Dir, Manfred..lohnt sich daa überprufen oder würde ein neues Teil längere zeit für ruhe sorgen?
Das hiesse aber,wenns nicht am wachsventil liegt,muss es was anderes sein.wenns daran liegt,doch lieber direkt neu um die Gefahr zu mindern das es irgendwann wieder da ist.
__________________


Irgendwas ist immer..
Pan64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 11:15   #8
blue-v
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von blue-v
 
Registriert seit: 17.12.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 423

Motorrad:
STX 1300 Bj 2004 rot
Standard

Manfreds Erklärung mit dem Überfetten ist plausibel.
Evtl. klemmt mein Wachsventil hin und wieder und dann löst sich die Klemmung durch Vibrationen oder Stoß und der Fehler ist weg.

Ich hab' jetzt mal so ein Ding bestellt.

Ist es zum Austausch nötig, die Ansaugbrücke abzubauen, wie im SM angegeben?
Oder reicht das Entfernen der Airbox?

Lothar
blue-v ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 21:41   #9
Ce-Ro
Urlaubstourer
 
Benutzerbild von Ce-Ro
 
Registriert seit: 09.12.2014
Ort: Breckerfeld
Beiträge: 17

Motorrad:
ST 1300
Standard

Hallo Lothar

Du musst leider die gesamte Brücke ausbauen,sonst kommst

du nicht an die Schrauben ran. Wunder dich nicht wenn

du die Ansaugschellen gelöst hast und die Brücke geht trotzdem nicht runter.

Sie leistet gewaltigen Widerstand und ging bei mir nur mit einer Konstruktion

aus Spanngurt und Gestell ab. Viel Erfolg

Gruß Frank
Ce-Ro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 17:26   #10
blue-v
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von blue-v
 
Registriert seit: 17.12.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 423

Motorrad:
STX 1300 Bj 2004 rot
Standard

Hallo Frank!

Danke für die Info!
Hatte befürchtet, dass die Demontage nötig ist.
Das war schon damals bei der Deauville kein Vergnügen.
Naja - da muss man wohl durch.

Lothar
blue-v ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.