Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2019, 23:20   #1
maulwurf
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2019
Ort: riesa
Beiträge: 34

Motorrad:
st1300
Standard Wellendichtring-Getriebeausgangswelle

Nabend!
Ich hab heute den Wellendichtring der Getriebeausgangswelle gewechselt,er siffte leicht.
Es war ein ganz schöner Schund die beiden Schwingerlagerbolzen zu lösen,trotz Honda original Werkzeug. Für mich könnten die 4 Zapfen ruhig doppelt so breit sein. Sollte ich sie wieder mal lösen müssen,hol ich mir einen zweiten Mann dazu,der gegen den Zapfenschlüssel drückt,während ich mit einer guten Verlängerung den Bolzen löse.

gruss holm
maulwurf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 10:44   #2
RETNÜG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 276
Standard Wellendichtring-Getriebeausgangswelle

Beim nächsten mal Schlagschrauber verwenden.
Gruß Günter
RETNÜG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 18:44   #3
maulwurf
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2019
Ort: riesa
Beiträge: 34

Motorrad:
st1300
Standard

Samstag ereich ich leider nicht meinen Baumaschinenschlosser,beim nächsten mal sorg ich vor.

gruss holm
maulwurf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:21   #4
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 147

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Junge,
du mußt auch mal was ordentliches essen.....:-)

Aber Tipp:
Du mußt zuerst die Kronenmutter mit dem Zapfenschlüssel lösen und dann den Schwingbolzen. Dann wird es ohne viel Kraft.
Die Kronenmutter bekommt beim Festziehen allerdings 109Nm. Also Ordentlich Dampf.
Die löst Du recht gut mit einem langen Hebel, also extra langer Ratsche o.ä..

Gruß

Jan
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:49   #5
maulwurf
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2019
Ort: riesa
Beiträge: 34

Motorrad:
st1300
Standard

Die Schwingenbolzen sind ab 2004 anders.
gruss holm
maulwurf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 09:16   #6
Pipus
Hartz IV GoldWing Fahrer
 
Benutzerbild von Pipus
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gelsenkirchen Nord
Beiträge: 8.782

Motorrad:
ST 1100 AY blau
Standard

Zitat:
Zitat von JanLu Beitrag anzeigen
Junge,
du mußt auch mal was ordentliches essen.....:-)

...
Die Kronenmutter bekommt beim Festziehen allerdings 109Nm. Also Ordentlich Dampf.
...

Das wären auf einen 50cm langen Schraubenschlüssel gerade mal 22kg angewendet. Das mach ich aber noch vor dem Frühstück.
__________________
Gruß, Hannes

(Fettdruck und unterstrichen - ist ein Link drunter)



Der Weg sei das Ziel;
Das Ziel ist im Weg;
Weg mit dem Ziel!
Pipus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 17:39   #7
RETNÜG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 276
Standard

Beim lösen und anziehen der Nutmutter rutscht der Schlüssel sehr leicht ab und vernudelt dabei die Mutter, oder sogar das Gewinde. Deshalb der Tip mit dem Schlagschrauber.
RETNÜG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 23:50   #8
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 147

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Junge, 109Nm mach ich noch bei 40 Fieber nur mit Augenkontakt....
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.