Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > Sonstiges > Allgemeines Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2010, 13:14   #1
Dirk Bosse
Moderator
 
Benutzerbild von Dirk Bosse
 
Registriert seit: 19.04.2005
Beiträge: 3.019

Motorrad:
K 1600 GTL
Standard Battterieladegerät über Akkubetrieb ?

Ich habe in meiner Garage leider keinen Stromanschluss, ist 50 M vom Haus entfernt.
Jetzt überlege ich, ob es ein Ladegerät mit Akkubetrieb gibt, habe so nichts gefunden. Ziel soll sein, das Strom in die Garage gebracht wird.
Kennt jemand so ein Gerät, oder hat Erfahrungen?
__________________
Gruß
DiBo

Habt eine gute Zeit !!!

www.mc-wedtlenstedt.de
Dirk Bosse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 13:36   #2
Knobi#651
DvD
 
Benutzerbild von Knobi#651
 
Registriert seit: 30.09.2002
Ort: Köln
Beiträge: 7.947

Motorrad:
Triumph Tiger Explorer Spoke
Standard

Über so ein Gerät weiß ich leider nix, aber wärs nicht einfacher die Batterie auszubauen und die 50m zur Steckdose bringen?

Gruß

Knobi
__________________
J.A.R.V.I.S ist da 😉

Knobi#651 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 13:58   #3
straßenfeger
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von straßenfeger
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Oberschwaben - Lkr. BC
Beiträge: 217

Motorrad:
ST 1100 non ABS Bj. 1997, Transalp XL600V Bj. 1996
Standard

Würde ich auch so machen.
__________________
Grüße Erwin #1227


Der Weg ist das Ziel

Wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren
straßenfeger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 14:09   #4
Löti
Dauertourist in Berlin
 
Benutzerbild von Löti
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: B-Wilmersdorf
Beiträge: 3.255

Motorrad:
DL650 V-Strom-Bj. 2010
Standard

Leider bin ich auch nicht DER große Kupferwurm. Könnte mir jedoch vorstellen, dass ein Ladegerät wie -VCW 12000, Conrad #855914- oder ähnliches eines anderen Herstellers geeignet sein könnte.
Meines Wissens werden die Dinger mit 230 V geladen und dienen im Falle eines Falles als mobiler Stromspender für Dosen. Ob die auch für Mopedbatterien geeignet sind ... Sicherlich kommt es darauf an, den Ladestrom (A) der Mopedbatterie anzupassen.
Vielleicht kann und/oder müsste man es modifizieren.
Hannes und andere Kupferwürmer wissen das wesentlich besser als ich.
__________________
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.

Jean Paul (1763-1825)
Löti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 14:10   #5
Thomas#1116
convinced ST 1100 rider
 
Benutzerbild von Thomas#1116
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.051

Motorrad:
ST 1100 CBS-ABS/TCS Bj. 1996 candy wineberry red
Standard

Hallo, Dirk,

ich hab´Dein Problem nicht ganz verstanden.

1. Es gibt Verlängerungskabel mit 50 m Länge auch für den Außenbereich. Dann hast Du 220 V Netzstrom in der Garage.

2. Es gibt tragbare sog. POWERPACKS (z. B. bei ATU, manchmal auch bei LIDL als Aktion, dann preisgünstiger als bei ATU) mit eingebautem Akku mit 17 Ah und integriertem Starthilfekabel. Damit kann man jedem Ottomotor Starthilfe geben. Außerdem ist auch noch eine Lampe und ein Kompressor integriert. Ich nütze so ein Teil seit Jahren(erworben bei LIDL, ich glaube für unter 40 Euro). Die Kapazität bleibt für über ein halbes Jahr erhalten. Dann kann an jeder beliebigen Netzsteckdose oder sogar im Fahrzeug an der Zigarettenanzünderbuchse aufgeladen werden!
__________________
Kolbenklemmer und Plattfuß!
Gruß
Thomas

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine völlig unmaßgebliche höchst persönliche subjektive Äußerung meinerseits im Rahmen des mir verfassungsgemäß garantierten Rechts auf Meinungsfreiheit. Jegliche Verantwortlichkeit bzw. Haftung dafür lehne ich ab.
Thomas#1116 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 15:09   #6
Pipus
Hartz IV GoldWing Fahrer
 
Benutzerbild von Pipus
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gelsenkirchen Nord
Beiträge: 8.667

Motorrad:
ST 1100 AY blau
Standard

Dirk ich nehme mal an, dass du dein Mopped einmotten möchtest und um die Daten des Tacho und die Uhrzeit zu erhalten, soll es auf Ladung bleiben?
Diese ganzen Ladeschickmickigeräte könne deine Batterie nicht befruchten, da deine Ladeschlussspannung bei 14,etwas V liegt und der Ladeschickki... hat 12,irgendwas. Aber das würde ja reichen, um deinen Moppedaccu zu unterstützen. Also dicke Autobatterie parallel oder stattdessen an die PAN und gut ist. Wird aber auch so sein, dass die Moppedbatterie erst mal an den Autoaccu abgibt bis beide gleichhohe Spannung haben und danach gemeinsam mit 14Ah + 56Ah dein Mopped frisch halten. Während des Angleichs der Spannungen werden etwas höhere Ströme auftreten. Ich würde es nicht so machen...
Mein Favorit wäre auch, wenn nicht anders an 220V zu gelangen ist, Batterie Richtung Steckdose bewegen. Seit wann kommt denn der Berg zu Moses?

@ Thomas

Wenn 50 Meter durch den Garten gelegt ist´s ja in Ordnung aber wenn du erst 2 Straßen und eine Straßenbahnlinie kreuzen musst, wird das nix.
__________________
Gruß, Hannes

(Fettdruck und unterstrichen - ist ein Link drunter)



Der Weg sei das Ziel;
Das Ziel ist im Weg;
Weg mit dem Ziel!

Meine Homepage
Pipus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 16:16   #7
anomai
Hardcore Panfahrer
 
Benutzerbild von anomai
 
Registriert seit: 01.05.2008
Ort: in der Schweiz
Beiträge: 4.505

Motorrad:
PAN ST1100AY - #3 2000er, blau, ABS_CBS_TCS - aktuell: 142´308 km
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas#1116 Beitrag anzeigen
2. Es gibt tragbare sog. POWERPACKS (z. B. bei ATU, manchmal auch bei LIDL als Aktion, dann preisgünstiger als bei ATU) mit eingebautem Akku mit 17 Ah und integriertem Starthilfekabel. Damit kann man jedem Ottomotor Starthilfe geben. Außerdem ist auch noch eine Lampe und ein Kompressor integriert...........
ich habe dieses Teil auch und es ist wirklich gut. Hersteller: Walter Werkzeuge Salzburg GmbH, Gewerbeparkstr. 8, A-5081 Anif - www.mister-tool.com
Artikel-Nr.: 5513; Model: NFQ2020A. In ihrem Shop taucht der aber leider nicht auf.
__________________
Gruss Herbert
CH-STOC#34
----------------
Geduld ist die Macht der Weisen und Gelassenheit ist ihre Stärke//a.m.b.e.r.
Member Of The World's Toughest Motorcycle Riders-IBA-Nr.: 43097
PAN ST1100 #1 92er PUR: 2008-2011/PAN ST1100 #2 91er PUR: 2011-2014 RIP/PAN
ST1100 #3 2000er: 20.10.14-66´084km

anomai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 16:43   #8
angstrand
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Denkbar wäre auch folgende Konstruktion:

Dicke Autobatterie von einem ollen Diesel (88Ah +)
12V->220V Spannungswandler
Daran das Optimate irgendwas und ferdich. Ab und zu mal gucken, ob in der Batterie noch Saft ist und im Zweifel nachladen.

Oder eine ausreichend starke Solarzelle aufs Garagendach wäre auch noch eine Idee. In der Richtung schonmal geguckt?

Ich habe glücklicherweise Garage mit Strom, habe diese Spannungswandler bisher nur genutzt um Kamerakkus am Mopped / in der Dose zu laden.

ciao

frank
  Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 18:12   #9
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.712

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas#1116 Beitrag anzeigen
Hallo, Dirk,

ich hab´Dein Problem nicht ganz verstanden.

1. Es gibt Verlängerungskabel mit 50 m Länge auch für den Außenbereich. Dann hast Du 220 V Netzstrom in der Garage.
Ich erklär´s Dir. Wenn die 50m über eigenen Grund und Boden führen, kein Problem, aber er wohnt in einer Reihenhaussiedlung in der Mitte und am Ende der Häuserreihen stehen die Garagen . Datt iss dann ein bisken schwierig, das Kabel durch die Gärten der Nachbarn zu legen bzw. deren Akzeptanz zu erreichen, ein Erdkabel zu verlegen.
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 18:46   #10
Dr. Feelgood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

???????????????? worin besteht das Problem den Akku auszubauen. 3 linke Hände ?????????

oder da mit http://www.campz.de/camping/camping-...-12-volt-lader

Geändert von Dr. Feelgood (30.11.2010 um 18:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.