Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > ST 1100 > ST-Reifen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2018, 16:07   #31
Moppedtouri
am liebsten Tourenfahrer
 
Benutzerbild von Moppedtouri
 
Registriert seit: 31.07.2017
Ort: Moers
Beiträge: 188

Motorrad:
ST 1100 '99 ohne ABS, VFR 750 '96
Standard

Moin HeiHem und willkommen hier im Forum!

Ich hatte mit dem Avon Spirit ST bis zu meinem Unfall rund 1.500km zurück gelegt. Unter meist kühlen Witterungsbedingungen, oft nass.
Ich kann Deine Erfahrungen nicht bestätigen. Nicht mal ansatzweise hatte ich ein Lenkerflattern, und schon gar kein Lenkerschlagen. Weder bei 40 km/h noch bei Geschwindigkeiten jenseits von 200 km/h, und natürlich auch nicht dazwischen.
So ein wie von Dir beschriebenes Lenkerschlagen kenne ich von den berüchtigten Metzeler Reifen bis in die 90er - aber auch nur wenn die Abnutzung schon fortgeschritten war. Mancher Brückenstein hat auch so ähnlich bei fortschreitendem Verschleiß reagiert, aber in der Regel deutlich weniger empfindlich als die alten Metzeler.

Welche Größe hattest Du denn vorne drauf? Ich fuhr 110/80/ZR18.

Die Aussage des Meisters Deines Fachbetriebes macht mich ehrlich gesagt sehr stutzig. Ist schon ein anderer neuer Reifen montiert? Wenn ja, wie fährt der sich?
So oder so würde ich mir mal Gedanken machen ob dies weiterhin die Werkstatt meines Vertrauens bleiben soll. Mit derartigen Aussagen gewinnt kein Kunde Vertrauen. Ein nagelneuer Reifen der derart deutlich Unruhe ins Fahrwerk bringt ist gefährlich und keineswegs normal. Hat es eine Stellungnahme seitens Avon bezüglich der Rücknahme gegeben?
__________________
Gruß vom Rand vom Pott
Jens
Moppedtouri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 19:39   #32
HeiHem
HeiHem
 
Registriert seit: 14.03.2018
Ort: Essen
Beiträge: 4

Motorrad:
Honda ST 1100
Standard

Hallo Moppedtouri,
danke für deinen Kommentar. Ich hoffe das du nach dem Unfall wieder gesund bis und weiter Motorrad fahren kannst.

Jetzt zu deinen Fragen:
1. Es ist noch der 110/80 V18 vorne montiert.(Avon)
2. Es sind auch noch keine neuen Reifen bestellt, muss erst die Reklamation an Avon abwarten.
3. Laut Techn. Kundendienst von Avon ist es so, das dem Händler die Kosten und dann mir gut geschrieben werden, danach kann ich ein neues Reifenpaar bestellen.
4. Ich selbst bin auch sehr verwundert über das Fahrverhalten meiner Maschine und ich bin mir nicht sicher ob es wirklich am Reifen liegt.
Vielleicht reicht es auch einen neuen Avon zubestellen, weil ich einen Fehlerhaften erwischt habe. Der Teufel steckt im Detail.
Bisher habe ich mit der Werkstatt keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Der Meister hat ausserdem behauptet, das mir das auch mit den Bridgestone T30 Evo die ich vorher schon 2x montiert hatte passieren kann.

Bin auf jeden Fall sehr gespannt wie das wohl ausgeht.

Grüße HeiHem
HeiHem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 00:06   #33
Reinhard#32
Saison von 1-12
 
Benutzerbild von Reinhard#32
 
Registriert seit: 16.10.2002
Ort: Reutlingen
Beiträge: 799

Motorrad:
ST1300 A9 Cosmic Black mit Zumo 590
Standard

Schon mal das Lenkkopflager der PAN kontrolliert? Ist da alles i.O.?
__________________

Freundliche Grüße
Reinhard#32
Reinhard#32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 07:03   #34
HeiHem
HeiHem
 
Registriert seit: 14.03.2018
Ort: Essen
Beiträge: 4

Motorrad:
Honda ST 1100
Standard Avon Spirit ST

Hallo Reinhardt#32,

Danke für deine Antwort. Bei meiner Reklamation sind alle relevanten Sachen, auch das Lenkkopflager geprüft worden, Alles i.o.
Werde aber bei meinem nächsten Besuch in der Werkstatt noch einmal auf das Lager hinweise. 2mal fragen ist besser.

Grüße

HeiHem
HeiHem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 09:55   #35
Moppedtouri
am liebsten Tourenfahrer
 
Benutzerbild von Moppedtouri
 
Registriert seit: 31.07.2017
Ort: Moers
Beiträge: 188

Motorrad:
ST 1100 '99 ohne ABS, VFR 750 '96
Standard

Hallo Heiko,

-->hier<-- kannst Du Dich mal über Ursache und Wirkung von Fahrwerksproblemen verschiedener Arten schlau machen. Nachdem ich selbst noch mal die Passage über Lenkerpendeln/Shimmy gelesen hatte muss ich korrigieren - falls das wirklich bei Dir zutrifft hat Dein Werkstattmeister offenbar gar nicht so Unrecht, was mich zugegeben doch überrascht. Ich nahm irrtümlich an dieses Problem beträfe nur ziemlich alte Moppeds oder sehr alte Reifen oder einige überzüchtete Hochleistungssportgeräte. In Deinem Fall muss man den Reifen wohl einfach abhaken unter "Montagsprodukt" oder "passt nicht zu meinem Motorrad".

Womit wir bei der Frage wären: Welcher Reifen ist gut für die 11er Pan ohne ABS. Ich kann's Dir leider nicht sagen, dafür fehlen mir die Erfahrungswerte und ich kenne Deine bevorzugte Fahrweise nicht wirklich (Genussfahrer - vermutlich eher Touring- als Sportreifen). Aber von der Lasertec Serie von Metzeler möchte ich Dir dringend abraten. Die waren beim Kauf auf meiner Pan drauf, habe ich umgehend gegen besagte Avon Spirit ST getauscht obwohl die Metzeler noch ausreichend Profil hatten. Das Fahrverhalten wurde wesentlich besser! Das Profil der Lasertec-Reifen von Metzeler sieht genauso aus wie das der ME33Laser vorn bzw. ME55A hinten - beide Reifen stammen noch aus den 80ern. Und genau so fahren sich die Reifen auch: Regen = lebensgefährlich, benötigen (zumindest bei fortgeschrittenem Verschleiß) sehr hohe Einlenkkräfte.

Den Brückenstein T30EVO bin ich auf der VFR gefahren - von daher kaum vergleichbar zur 11er Pan weil zum einen ganz andere Dimensionen und zum anderen wiegt die VFR gut einen Zentner weniger, und schließlich ist auch die Fahrwerksgeometrie der VFR deutlich anders. Im Vergleich zu anderen Reifen auf der VFR lässt sich jedoch sagen dass der T30EVO recht unauffällig war, mir keine großen Stärken aufgefallen sind, er sich aber auch keine Schwächen geleistet hat und sich bis zum Ende neutral verhielt. Jedoch war die Laufleistung den hinteren Reifens im Mittel fast 40% geringer als jene des Mitbewerbers Michelin - vorne hingegen vergleichbar.
Ich weiß nicht ob Dir das bei Deiner Suche weiterhilft, zumal die Auswahl für die Pan auf Grund der ungewöhnlichen Dimensionen ja sehr gering ist wenn man (so wie ich) Reifenbindungen eingetragen hat. Am Besten einfach mal im Bereich ST 1100 die Rubrik ST-Reifen studieren.

Danke übrigens der Nachfrage; körperlich hatte der Unfall zumindest keine nachhaltigen Folgen. Und da ich ja noch den anderen V4 habe kann ich zum Glück inzwischen auch wieder fahren. Ob allerdings die Pan jemals wieder von mir bewegt wird steht leider noch immer in den Sternen. Die Mühlen der Justiz mahlen bekanntlich sehr langsam . . .
__________________
Gruß vom Rand vom Pott
Jens

Geändert von Moppedtouri (15.03.2018 um 10:07 Uhr) Grund: Ergänzungen hinzugefügt
Moppedtouri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:20   #36
RETNÜG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 252
Standard

Hallo,
nach der Montage am 26.08.2017 des Neuen Avon habe auch ich, ein flatterndes Vorderrad gehabt. Da ich meine Reifen immer selber wuchte, meinte der Reifenhändler es läge am auswuchten, also Räder wieder ausgebaut bei ihm wuchten lassen, ohne Erfolg. Neuer Reifen für vorne gekauft, alles Gut. Nach 8 Wochen die 100 Euro für den Reifen ohne Kommentar zurückbekommen. Im vergangen Jahr noch ca. 4000 Km damit zürück gelegt. Und bin nach einigem Versuchen mit verschieden Luftdrücken jetzt sehr zufrieden. Zur Lebensdauer kann ich noch nichts sagen aber ich glaube sie halten länger wie die T30 Evo mit
6-7 Tausend
Gruß Günter
RETNÜG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 10:40   #37
anomai
Hardcore Panfahrer
 
Benutzerbild von anomai
 
Registriert seit: 01.05.2008
Ort: in der Schweiz
Beiträge: 4.376

Motorrad:
PAN ST1100AY - #3 2000er, blau, ABS_CBS_TCS - aktuell: 134´290 km
Standard

ich habe immer den Bridgestone drauf gehabt - bei meiner PAN ohne und auch
bei der jetzigen mit ABS etc. - Als Vielfahrer, denke ich, für die 1100er der
beste Reifen.
__________________
Gruss Herbert
CH-STOC#34
----------------
Geduld ist die Macht der Weisen und Gelassenheit ist ihre Stärke//a.m.b.e.r.
Member Of The World's Toughest Motorcycle Riders-IBA-Nr.: 43097
PAN ST1100 #1 92er PUR: 2008-2011/PAN ST1100 #2 91er PUR: 2011-2014 RIP/PAN
ST1100 #3 2000er: 20.10.14-66´084km

anomai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:16   #38
Moppedtouri
am liebsten Tourenfahrer
 
Benutzerbild von Moppedtouri
 
Registriert seit: 31.07.2017
Ort: Moers
Beiträge: 188

Motorrad:
ST 1100 '99 ohne ABS, VFR 750 '96
Standard

Günter, die Laufleistung des T30EVO auf meiner VFR betrugen 12.400km vorn und 8.200km hinten. Auf der Pan würde ich bei dem T30EVO von etwas weniger Laufleistung ausgehen. Offen gesagt finde ich dass die Laufleistung hinten im Vergleich zu wenig ist - mit einem Konkurrenzprodukt betrug die Laufleistung hinten bei gleichen Bedingungen um die 14.000 km. Nur leider ist dieses Konkurrenzprodukt für die Pan nicht zugelassen, sonst wäre es vermutlich der Reifen für mich auf der Pan.

Zitat:
Zitat von anomai Beitrag anzeigen
ich habe immer den Bridgestone drauf gehabt - bei meiner PAN ohne und auch
bei der jetzigen mit ABS etc. - Als Vielfahrer, denke ich, für die 1100er der
beste Reifen.
Den Avon Spirit bist Du inzwischen aber noch nicht gefahren!?
Unter den bisherigen, zugelassenen Alternativen ist der T30/T31 vermutlich auch einer der besten Reifen. Aber besser als der nagelneue Avon, wenn dieser funktoniert? Das bliebe noch abzuwarten. Leider ist der Avon aber für Heiko offenbar keine Alternative, und unter diesen Umständen kommt man wohl kaum am Brückenstein T30/T31 vorbei.

Zitat:
Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
. . . würde aber gleich den T31 nehmen der schon mal gut im Spitzen Quartett getestet ist. Den T30 nur wenn er preislich sehr interesant angeboten wird.
Aktuell kostet bei mopedreifen.de der Satz T30EVO 186,98 EUR, der Satz T31 kostet 222,98 EUR. Ist immer die Frage ob der neue Reifen auch den Mehrpreis wert ist. Das kann man aber nur selbst und nur für sich und nur für das eigene Mopped er-fahren.
__________________
Gruß vom Rand vom Pott
Jens
Moppedtouri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 16:05   #39
RETNÜG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 252
Standard

Hallo Jens,
mein Post war über den Neuen Avon Spirit. Die beste Laufleistung hatten die 16 Satz Exedras die ich auf der Pan gefahren haben pro Satz 12-15 TKm Alle Nachfolger ob 20,21,23, T30, T30 Evo kommen da nicht ran. Und in 14 Tagen darf ich wieder um den Rest der Avons zu verbrauchen.
LG
Günter
RETNÜG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.