Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2018, 15:01   #1
klaus.rohrmann
klaus60
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: biebergemünd
Beiträge: 33

Motorrad:
Pan 1300(83 tkm) Pan 1100 (203 tkm)
Böse Kaltstartproblem

Hallo liebe leute
Bin gerade mit meiner neuen pan ( bj 2008/32tkm) in Schweden . Nach einer woche pause sprang sie erst nach längerem leiern ( mit startkabelhilfe ) an.
Dann ein Tag später problemloser Start.
Heute früh wieder mühsames anlasserorgeln bis der Motor endlich in Schwung kam. Fühlte sich so an wie mit der alten Pan ein Kaltstart ohne choke.
In 3 Tagen geht es wieder nach Hause . Hoffentlich bekomme ich sie zum laufen.
Ist es das wachsventil?
Liebe Grüße
Klaus67 ( Lenze, und kein bissel schlauer )
klaus.rohrmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 15:16   #2
XS Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Ellwangen
Beiträge: 810

Motorrad:
XS 1100 Martini/1979, CB750Four K1/1971, STX 1300/2002, V-Strom 650/2012, SH150i
Standard

Hallo,

nach meiner Erfahrung wirkt sich das Wachsventil anders aus: Anspringen tut sie dann genauso gut wie immer, nur der Kaltlauf hat die falsche Drehzahl.

Deine Beschreibung empfinde ich als unklar:

"mühsames anlasserorgeln bis der Motor endlich in Schwung kam" - meinst Du damit, dass der Anlasser den Motor nicht ordentlich durchdreht?

Oder dreht der Annlasser den Motor einwandfrei durch aber der Motor springt nicht an?

Das macht nen ziemlich großen Unterschied.

Grüße nach Schweden,

Michael
XS Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 16:53   #3
klaus.rohrmann
klaus60
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: biebergemünd
Beiträge: 33

Motorrad:
Pan 1300(83 tkm) Pan 1100 (203 tkm)
Standard Kaltstartproblem

Danke für die prompte Antwort

Also: der Anlasser dreht normalschnell. Es dauerte etwa 30- 40 Sekunden bis allmählich der Motor „erwachte“und dann nocheinmal 10-20 Sekunden bis der Motor das Gas angenommen hat, eben wie bei einem Kaltstart ohne chokehilfe( bei der Pan 1100 .
Wenn die Maschine dann läuft fühlt sich alles normal an.
Beispielsweise wenn ich sie ausschalte und und wieder starte: vollkommen problemlos( also warmstart )
Hoffentlich habe ich das Problem jetzt deutlicher beschrieben

Herzliche Grüße
klaus.rohrmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 17:09   #4
XS Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Ellwangen
Beiträge: 810

Motorrad:
XS 1100 Martini/1979, CB750Four K1/1971, STX 1300/2002, V-Strom 650/2012, SH150i
Standard

Hallo Klaus,

wenn ich Dich richtig verstehe, dann dreht der Anlasser normal - sie springt nur einfach sehr zögerlich an. Und sie tut sich schwer, dann richtig ins Laufen zu kommen. Richtig?

Bin ja kein Spezialist aber das klingt für mich sehr nach mangelhafter Spritversorgung.

Die (diesbezüglich) üblichen Verdächtigen: Benzinpumpe, Benzinfilter, Tankentlüftung ...

Einfache Tests: Mit offenem Tankdeckel probieren, mit randvollem Tank probieren, ...

Viele Grüße

Michael

Geändert von XS Michael (26.08.2018 um 17:11 Uhr)
XS Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 17:30   #5
klaus.rohrmann
klaus60
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: biebergemünd
Beiträge: 33

Motorrad:
Pan 1300(83 tkm) Pan 1100 (203 tkm)
Standard Kaltstartproblem

Warum funktioniert der warmstart dann problemlos ?
Müsste sich doch meines Erachtens auch auf die Fahrleistung insgesamt auswirken,

Herzliche grüsse
klaus.rohrmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 17:41   #6
Andi#87
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Andi#87
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Haan
Beiträge: 512

Motorrad:
BMW K1600GT-2017
Standard

Noch die originale Batterie?
__________________
Gruss Andi

"Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)
Andi#87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 18:15   #7
XS Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Ellwangen
Beiträge: 810

Motorrad:
XS 1100 Martini/1979, CB750Four K1/1971, STX 1300/2002, V-Strom 650/2012, SH150i
Standard

Zitat:
Zitat von klaus.rohrmann Beitrag anzeigen
Warum funktioniert der warmstart dann problemlos ?
Müsste sich doch meines Erachtens auch auf die Fahrleistung insgesamt auswirken,
Herzliche grüsse
Nee. Wenn es aus irgend einem Grund ne Weile dauert bis genug Sprit kommt dann hast Du doch genau die beschriebenen Symptome. Wenn das System dann erst mal läuft dann läufts. Und: Gerade der Kaltstart braucht ja fetteres Gemisch (also mehr Sprit) - das bedeutet: Irgend ein Teil der Kaltstartautomatik könnte die Ursache sein. Aus welchen Teilen die Kaltstartautomatik bei der Einspritzung der PAN besteht weiß ich aber leider nicht (Wachsventil ist bestimmt nicht das einzige) - dazu sollen sich die Profis hier äußern.

Ich sag ja nicht: "Das ist es bestimmt" sondern nur: "das sieht für mich so aus"

Viele Grüße

Michael
XS Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 18:27   #8
klaus.rohrmann
klaus60
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: biebergemünd
Beiträge: 33

Motorrad:
Pan 1300(83 tkm) Pan 1100 (203 tkm)
Standard Kaltstartproblem

Ok, das klingt plausibel.
Da muss ich zuhause mal alles genau unter die Lupe nehmen.
Bin die Maschine jetzt 10 tkm gefahren. Vielleicht auch gleich neue Zündkerzen und lf . Die Batterie ist 4 Monate alt. Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
Habe die Maschine während des Tages 2 mal gestartet. Völlig problemlos.

Jedenfalls vielen Dank für die Unterstützung

Klaus 67
klaus.rohrmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 18:48   #9
vigi_m
MacGyver
 
Benutzerbild von vigi_m
 
Registriert seit: 24.09.2012
Ort: Buttikon, Kt. Schwyz
Beiträge: 1.322

Motorrad:
ST 1300 A
Standard

Probiere mal vor dem ersten Start:
1. Zündung einschalten, warten bis Benzinpumpe den Druck aufgebaut hat und wieder selbst ausschaltet (ca. 2 Sekunden Prozedere)
2. Killswitch betätigen
3. Killswitch wieder einschalten und warten bis die B.pumpe den Druck aufgebaut hat.
4. Prozedere Punkt 2 & 3 zwei bis drei mal wieder holen
5. starten

Nützt das was oder wird es dadurch noch schlimmer?
__________________
Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven


Ganzjahresfahrer mit Wonderwoman als Sozia
vigi_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 19:19   #10
klaus.rohrmann
klaus60
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: biebergemünd
Beiträge: 33

Motorrad:
Pan 1300(83 tkm) Pan 1100 (203 tkm)
Standard Kaltstartproblem

Das klingt sehr strategisch und genial. Werde ich morgen früh—also beim nächsten echten Kaltstart so machen.
Mir ist noch eingefallen: bei dem ersten Kaltstartproblem hatte ich den Eindruck
dass nur der Anlasser drehte, also das begleitgeräusch—was der Anlasser antreibt— gefehlt hat.
Bei dem zweiten Vorfall wenige Tage später war es eindeutig das „normale“anlassergeräusch

Herzliche Grüße
klaus.rohrmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.