Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > ST-STX Gespanne > Gespann-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2008, 23:33   #1
umerx
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von umerx
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 153

Motorrad:
ST1100 ABS + ST1100 Hechard Squale Gespann
Ausrufezeichen Hechard Beiwagen

Hallo Leutz!

fährt eigendlich ausser mir noch einer eine St 1100 mit Hechard Umbau und Beiwagen
Habe da ein paar Fragen:
1. was habt ihr gegen Benziengeruch in Kofferraum gemacht
2. hat einer eine Benzinstandsanzeige des Beiwagentanks
3. habt ihr auch Probleme wenn der Beiwagentank kompl. leergefahren wurde, dass danach erste nach mehrmaligen Umschalten wieder Spritt ankommt (Schalter ist ok!)
4. bei Vollgasfahrten nach einiger Zeit das Gespann an Leistung verliert, mit dem Motorradtank nicht. ( Benzienpumpe, Filter und Ventile schon erneuert)
5. Geräusche von der Vorderradbremse beim Schieben oder rollenden Gespann

Gruß Uli

p.s. auch wenn ihr keine Antworten habt meldet euch mal
__________________
ob Nah oder Fern, mit meiner Pan fahre ich immer gern!
umerx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 09:14   #2
oldie1200
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von oldie1200
 
Registriert seit: 17.12.2003
Ort: Ottweiler
Beiträge: 307

Motorrad:
St 1100 Gespann Bj. 93 und Solo Bj. 92
Standard

Geräusch an Vorderradbremse kann man aus der Ferne schwer beurteilen.
Mein Tip wäre: sieh mal nach ob deine Bremssättel evtl. fest sind

Gruß
__________________
Gruß
Oldie1200
.................................................. .....................
leben und leben lassen
oldie1200 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 17:10   #3
Andy
Gespannfahrer
 
Benutzerbild von Andy
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Chemnitz
Beiträge: 757

Motorrad:
Hexagon-Roller - die ST1100 gehört meiner Frau
Standard

Hi Uli,

leider kann ich Dir nicht viel helfen. Wir haben weder einen Hechard noch haben wir einen Zusatztank (und wenn ich das so lese weiß ich auch wieder warum...)
Benzingeruch: wenn der Tank selber nicht irgendwo leck ist, würde ich auf die entlüftung tippen. Fahnde mal danach und vielleicht kann man da mit einem Schlauch das ganze nach außen leiten.
Vollgasfahrten: also das klingt für mich danach, dass die Leitung oder die Pumpe aus dem Zusatztank schlicht unterdimensioniert ist, d.h. sie fördern nicht genügend Sprit für Vollgas.
Geräusche von der Vorderradbremse können durchaus "normal" sein, hier kommt es darauf an wie laut und woher genau die kommen. Es ist durchaus nicht ungewöhnlich das sich die Bremsen gerade beim Einschlagen des Lenkers "anlegen" und damit Geräusche machen. Aber wie Oldie schon sagt, aus der Ferne kann man das kaum wirklich beurteilen.
__________________
Andy

Pan mit Panda - wie passend!
Andy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 21:31   #4
umerx
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von umerx
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 153

Motorrad:
ST1100 ABS + ST1100 Hechard Squale Gespann
Standard

Hi Oldie,
Hi Andy,
Schein ja so als wäre ich der einzigste Hechard-Treiber? Schade :cry:
Ich hatte gehofft jemand hätte schon ne Lösung. Aber Trotzdem versuche ich das noch mal auszuführen:

die Bemssättel sind seit dem letzten Austausch der Beläge wieder gängig (Führungen poliert und neue Maschetten eigesetzt, alles mit Kupferfett, auch die Rückseite der Beläge). Die Druckzylinder habe ich vor dem Reindrücken vergessen zu polieren, das ist das Einzige was ich nicht gemacht habe.
Jetzt habe ich mir noch die Bremsanker-Haltestange neu bestellt, da die Kugelaugen schon etwas Spiel haben.

Um das Geräusch ein wenig zu beschreiben, würde ich sagen die Bremse "rumpelt/ schleift" (die Scheiben werden in Schwingung versetzt, auch wenn ich das Gespann rückwärts schiebe. Diese Schwingungen übertragen sich auf die Gabel oder so). Wie Andy schon sagt, bei starken Lenkeinschlag und langsamer Fahrt kann ich das auch hören.
Was ich mir gedacht habe, vielleicht ist der Schwingenholm oder die Achse unterdimensioniert, dadurch verzieht sich das Ganze und die Scheiben verkanten sich leicht in den Sätteln, stehen dadurch nicht mehr im gleichen Winkel und schleifen dann mit der Kante des an der Bremsscheibe,was dann zu Vibrationen führt???

Gruß Uli
__________________
ob Nah oder Fern, mit meiner Pan fahre ich immer gern!
umerx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2008, 22:35   #5
G.Hartmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2005
Beiträge: 477
Standard Hechard Beiwagen

Hallo Uli,

wir hatten zwei 1100 mit Hechard Squale. Die Benzingeruchsprobleme im Kofferraum konnten ich lösen. Auch die der Spritzufuhr. Hierzu gibt es allerdings zwei verschiedene Ausführungen. Schreib mir mal eine PN mit Deiner Tel.Nr. Ich melde mich dann bei Dir.
Übrigens haben wir heute eine silberne (mehr grau) mit Hechard und RÜD - Kennzeichen gesehen. Meine Frau kam gleich wieder ins Träumen und wir haben uns das Teil einige Zeit angeschaut.
Gruß
Günther #138
G.Hartmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.