Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > ST 1100 > ST-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2017, 21:17   #41
garados
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von garados
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Wiesenburg
Beiträge: 852

Motorrad:
Im Wechsel Pan -> AT AS DCT
Standard

So Vollzugsmeldung.
Alles da und heute eingebaut. Die erste Runde um den Block war schon mal ein komplettes Aha Erlebnis.
Ich habe die Standardausführung über POLO bestellt gehabt und es passt. Ich habe die Federwege, wie sie bei Wilbers angegeben sind gemessen und es passt hervorragend.

Danke euch für die Hilfe.
Gruß
Mario

Nachtrag: Blau? Egal, sieht man kaum und wenn dreckig erst recht nicht. Aber es gab nicht anders bei Polo.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2543.jpg (90,3 KB, 68x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2544.jpg (80,3 KB, 70x aufgerufen)
__________________
Erfahrung der letzten Jahre:
Fahre mehr als gedacht, aber weniger als gewollt.

Geändert von garados (18.02.2017 um 21:20 Uhr)
garados ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 20:36   #42
Panerich
Vollblutfan
 
Benutzerbild von Panerich
 
Registriert seit: 07.08.2016
Ort: Mühlhausen-Ehingen
Beiträge: 64

Motorrad:
ST 1100 CBS-ABS/TCS, Bj. 1998, 83.000 km, weinrot metallic
Standard

Glückwunsch Mario,

habe meins vorgestern bei Regen eingebaut und gestern mit dem Sohn zusammen ausgiebig über Landstraße probegefahren.

Habe dann gleich die maximale Vorspannung gewählt (ich=135 kg, mein Sohn 75 kg) und gemerkt, dass es irgendwe ein bisschen "stempelt" bei vielen kleinen Unebenheiten, die kurz hintereinander kommen. Also einen Tick zu hart. Deshalb ein drittel zurückgedreht (29 Umdrehungen gehen bei mir von null=ich alleine und Maximum) und ab dann kein "stempeln" mehr, sondern nur noch super Fahrbahnkontakt. Der Passagier hinten war kaum noch zu spüren, im Vergleich zu vorher _riesiger_ Unterschied. Zugstufendämpfung habe ich bei empfohlenen 11 Klicks gelassen.

Fühlt sich alles sehr ruhig und irgendwie viel sicherer an das Ganze. Man fährt automatisch ein bisschen schneller, das stimmt. Heftige Schräglage mit Passagier und Bodenunebenheiten in der Kurve - null Problemo! Vorher wurde die Fuhre ab ca. 160 unruhig, jetzt rennt sie stoisch geradeaus.

Ich bin mehr als zufrieden, kann das Federbein jedem wärmstens empfehlen.

Möge gutes Wetter mit Euch sein
Peter

Geändert von Panerich (19.02.2017 um 20:39 Uhr) Grund: Schreibfehler...
Panerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 13:58   #43
Oldtimeruwe
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 73
Standard Federbein ab 2000

Guten Tag,

durch das lesen hier animiert, wollte ich mir ein original Federbein bestellen.
meine ist Baujahr 1994. Telegabel hab ich schon machen lassen, war höchste Zeit.
Federbein blau bis 1995 gibt es nicht mehr,
Federbein schwarz 1995 bis 2000 gibt es noch. Äußerlich gleich.
Wo ist der Unterschied. Kann ich das schwarze problemlos auch bei mir verbauen?

Gruß Uwe
Oldtimeruwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 15:16   #44
Pan_Forum
Fast nur Leser...
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 57
Lächeln 540 <> 640

Achte mal drauf, ob das schwarze evtl. "nur" das 540er ist. ImGegensatz zum 640er hat es weniger Einstellmöglichkeiten und ist demzufolge grundsätzlich preiswerter.

Das 640er wird üblicherweise mit blauer Feder abgebildet (Blue Line), kann aber auch mit schwarzer Feder bestellt werden (Black Line).
Und wenn man möchte, gegen Aufpreis auch mit anderen Farben für die Feder.
__________________
Mitleser und Gelegenheitsposter, bei dem man nicht immer alles so Ernst nehmen sollte.
Pan_Forum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 10:41   #45
domian71
Benutzer
 
Benutzerbild von domian71
 
Registriert seit: 06.04.2017
Ort: Köln / Sigmaringen
Beiträge: 42

Motorrad:
ST1100 ABC/CBS/TCS Bj. 98
Standard

Guten Morgen zusammen!

Ich möchte den Thread nochmal hoch holen, da ich an meiner Hübschen auch etwas am Fahrwerk machen möchte.

Da ich ja nicht der schmalste bin (wie einige ja gesehen haben) und an meinem Fahrwerk 120000 Km nichts gemacht wurde, schwanke ich gerade zwischen YSS und Wilbers für hinten.

Wilbers fasziniert mich schon ziemlich, gerade die Qualität und die Einstellmöglichkeiten überzeugen enorm.

Meine Fragen:

1.) Was ist der Unterschied zwischen Wilbers 640 mit der Option 625 und dem fertigen 641? Gibt es da überhaupt einen? Preislich nehmen die sich nix.

2.) Kennt einer eine günstigere Bezugsquelle als 629,- Euro für das 641 / 640+625 ?

3.) Da ihr alle schon länger den Markt beobachtet als ich und Google nicht sehr aufschlussreich war: In welchem Abstand in etwa haut POLO die 20%-Rabatt-Aktionen (DAS würde sich dann richtig lohnen!) raus?

Würde mich freuen, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte.

Gruß
Stephan
__________________
Was du nicht willst, was man dir will, das will auch keinem, was willst denn du?
domian71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 14:30   #46
Adi#99
Fahrender Benutzer
 
Benutzerbild von Adi#99
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Woskurvenjibt
Beiträge: 1.909
Standard

Hallo

du brauchst in jedem Fall eins mit hydraulischer Vorspannungsverstellung, da man im eingebauten Zustand nicht mehr an die Verstellung mittels Schlüssel ran kommt. Die ist beim Wilbers oben statt wie beim OEM unten.
Das 640er reicht von der Auslegung ohne externe Verstellung der Zug/Druckstufe für Low und Highspeed, da die meisten damit eh in der Anwendung überfordert sein würden.

Gruß Adi
Adi#99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 02:04   #47
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 547

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS und ne Bol d'or
Standard

hallo Stephan,

ich fahr seit Mai ein YSS von Franzracing.

Er hat mit das Federbein so angepasst, dass ich von allein bis Überladen damit klar komme.
Es hat eine hydraulische Federvorspannung an die ich jederzeit dran komme ohne was abzubauen!
das Federbein hat 60 Klicks zum Vorspannen und eien Zugstufeneinstellung von 30 Klicks.

Wartungsintervall, alle 40000 km empfohlen! Bei Wilbers......

Im Januar habe ich schon die Gabel bei ihm machen lassen... (Franzracing empfiehlt alle 60000 km)

was soll ich sagen, die vorletzte Tour war 1200 km, davon 900 im Regen, genial
ich habe mich im Regen noch nie so wohl gefühlt!!

Das YSS ist serienmäßig plus/minus 15 mm verstellbar und hat eine ABE
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170508_121116.jpg (68,2 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170509_190950.jpg (103,7 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170509_191023.jpg (105,2 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170509_193232.jpg (91,2 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170509_193219.jpg (73,0 KB, 36x aufgerufen)

Geändert von Sangalaki (07.01.2018 um 02:15 Uhr)
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 09:41   #48
domian71
Benutzer
 
Benutzerbild von domian71
 
Registriert seit: 06.04.2017
Ort: Köln / Sigmaringen
Beiträge: 42

Motorrad:
ST1100 ABC/CBS/TCS Bj. 98
Standard

Hallo Sangalaki,

danke für deine Antwort.

Bezüglich YSS bin ich auch schon mit Franzracing in Kontakt, die haben mir ein
YSS Federbein (MZ456-345TRL) mit Gewinde Federvorspannung, Zugstufenverstellung und Längenverstellung angeboten, für schlanke (im Vergleich zu Wilbers) 368 Euro. Das ist allerdings ohne hydraulische Vorspannung, also ohne das schöne Einstellrad, welches du hast.

Darf ich dich nach der genauen Bezeichnung für dein Federbein fragen?

Gruß
Stephan
__________________
Was du nicht willst, was man dir will, das will auch keinem, was willst denn du?
domian71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 10:53   #49
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 547

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS und ne Bol d'or
Standard

Ja das ist das gleiche.
Ich finde, die hydraulische Federvorspannung ist ein "muss"
Die Federvorspannung funktioniert über ein Feingewinde, welches du ständig sauber halten musst
ich habe mir jetzt eine kleine Tabelle erstellt, so weiß ich in etwa wie weit ich bei solo, mit Sozia und mit Gepäck vorspannen muss, damit meine Grundeinstellung (Negativfederweg) stimmt.
Das Einstellen geht ruckzuck, auch auf dem Seitenständer,
nur für die Zugstufeneinstellung muss der Koffer weg, das ist aber bisher nur für die Einstellfahrten nötig gewesen. Seitdem nicht mehr.

Noch ein Tipp: Lass die Gabel machen!

Geändert von Sangalaki (07.01.2018 um 10:57 Uhr)
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.