Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > ST 1100 > ST-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 14:36   #1
hoosierinbayern
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von hoosierinbayern
 
Registriert seit: 10.07.2017
Ort: Markt Indersdorf
Beiträge: 15

Motorrad:
1991 ST1100, 1990 ST1100
Standard Kupplunggeberzylinder erneuern

Hi,

Mein 90er Pan 1100 hat viel zu viel Spiel am Kupplungshebel. Die Manschette
sieht auch nicht besonders gut aus.

Ich habe mir ein rebuild Kit bestellt. Hat jemand damit schon Erfahrungen?

Tips und Tricks sind willkommen, danke
hoosierinbayern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 18:09   #2
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 673

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS, XBR und ne Bol d'or
Standard

ich habe nur mit den Rep-Kit hier im Shop Erfahrung. Die funktionieren sehr gut.

viel Spiel hatte ich auch, aber bei mir war es der Nehmerzylinder.
Beim lösen kam schon die pulverisierte Bremsflüssigkeit entgegen ...

Wenn der Krümmer da nicht davor wäre, wäre das eine Ruckzug-rep.
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 22:08   #3
Adi#99
Fahrender Benutzer
 
Benutzerbild von Adi#99
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Rureifel
Beiträge: 2.062

Motorrad:
Bombora SC58
Standard

Sei froh das da nur der Krümmer ein bisserl im Weg ist und es keine 1300er ist.
Adi#99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 23:42   #4
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 673

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS, XBR und ne Bol d'or
Standard

Stimmt,
ich weiß aber auch nicht, wer den Motor bei der 13er falschrum eingebaut hat

bei meiner ersten, der grünen Pan hat die Kupplung gleich einen neue Krümmeranlage mit Sammler nach sich gezogen. Das war teurer als die Kupplung
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 17:10   #5
RobertVF
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von RobertVF
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Beiträge: 752

Motorrad:
SC26 TCS/ABS, RC43
Standard

Repsatz vor zwei Jahren verbaut und funzt seitdem wieder. Vorher das Gehäuse penibel reinigen, incl. der Mini-Öffnungen.

Grüße, Robert
__________________
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4
RobertVF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 10:23   #6
hoosierinbayern
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von hoosierinbayern
 
Registriert seit: 10.07.2017
Ort: Markt Indersdorf
Beiträge: 15

Motorrad:
1991 ST1100, 1990 ST1100
Standard

Nachtrag: ich habe den Geber- und den Nehmerzylinder überholt (war nicht schwierig). Aber, ich habe dummerweise das System leer laufen gelassen. Ich habe auch von Louis ein Mityvac gekauft um das Entlüften zu erleichtern. Leider bekomme ich fast NUR Luft in den Behälter. Ich habe schon 1L Bremsflüssigkeit durchgepumpt. Die Kupplung funktioniert, aber ich bin nicht davon überzeugt dass es richtig ist.

Ich wäre um jeden Ratschlag dankbar.
hoosierinbayern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 11:08   #7
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 673

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS, XBR und ne Bol d'or
Standard

Hi,
mit dem Mityvac habe ich es auch gemacht, das geht gut.

Nachteil vom Mityvac, du weißt nicht woher du die Luft ziehst,

meist zieht man etwas Luft durch das Gewinde vom Entlüftungsnippel

und man ist sich unsicher ob das nun doch aus dem System kommt....

Guter Test. Wenn die Pan gut heiß ist und sich das Kupplungsspiel am Hebel nicht verändert, dann ist das System luftfrei.

Wird das Kupplungsspiel größer, ist noch eine Luftblase drin, die durch die "Krümmerheizung" "wächst"
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 15:06   #8
hoosierinbayern
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von hoosierinbayern
 
Registriert seit: 10.07.2017
Ort: Markt Indersdorf
Beiträge: 15

Motorrad:
1991 ST1100, 1990 ST1100
Standard

Ich glaube auch dass die Luft durch die Entlüftungsnippel kommt. Ich bin auf ein 20 Minuten Test Ride gefahren und habe keine Änderung gemerkt. Ist wahrscheinlich in Ordnung.

Geändert von Knobi#651 (01.08.2018 um 18:17 Uhr) Grund: Vollzitat
hoosierinbayern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 16:20   #9
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 673

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS, XBR und ne Bol d'or
Standard

viel Spaß damit
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 23:09   #10
marunzel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2011
Ort: Paderborn
Beiträge: 16

Motorrad:
ST 1100 01`
Standard

Ich drücke die Bremsflüssigkeit mit einer Spritze und Schlauch von unten durch den Entlüftungsmittel. Bevor ich starte, habe ich oben die alte BF abgesaugt. Ich drücke unten solange neue BF rein bis oben neue klare BF ankommt.
__________________
marunzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.