Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > Plauderecke > Kreuz und Quer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2017, 16:46   #21
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.390

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Diese pauschale Aussage über den Bildungsstand der Forumskollegen im Quervergleich zu dem Ex-Minister halte ich für unsachlich, für unsere Hochgebildeten, die das hier nicht raushängen lassen, sogar befremdlich.

Wer so gebildet, wie der Guttenberg deiner Einschätzung nach zu sein scheint, sollte wissen, dass man mit erschlichenen Titeln für die Befriedigung persönlicher Eitelkeiten und einem renommierteren Standing in der Öffentlichkeit schnell auf die Fresse fallen kann. Dieses Geltungsbedürfnis ändert sich auch nicht, nur weil man seinem adeligen Dunstkreis etwas näher gekommen ist.

Es gibt reichlich Wissenträger in unserer Republik, die sowas nicht nötig haben, siehe Rudi´s Statement.
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 17:08   #22
Knobi#651
DvD
 
Benutzerbild von Knobi#651
 
Registriert seit: 30.09.2002
Ort: Erftstadt
Beiträge: 7.879

Motorrad:
Triumph Tiger Explorer Spoke
Standard

Wer Angst vor Neuem hat, aber sich trotzdem mal informieren möchte.

Siehe Anhang.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf elektro_vs_verbrenner-2.pdf (296,8 KB, 39x aufgerufen)
__________________
My other car is currently in production hell 😉

Knobi#651 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 17:14   #23
hermi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2005
Beiträge: 1.827
Standard

naja, Promotion hat nicht unbedingt was mit Bildung zu tun. Und die Zulassung zur Promotion richtet sich nach den einzelnen universitären Ordnungen.
Aber es ist natürlich insovern relevant, als regelmäßig ein Dr. ein Mindestmaß an irgendwelcher Kompetenz vorausetzt, wobei auch diese sehr unterschiedlich ist. Es gibt Promotionen, die erreichen den Umfang einer Diplomarbeit in anderen Fachgebieten und die Zeitumfänge gehen von mehreren Monten bis zu mehreren jahren je nach Fachgebiet und Knechtschaft des Doktorvaters.

@ Olli, der Bildungsgrad hat auch nix mit "Bescheissen" zu tun, macht sich aber evt. gut auf dem Papier.

Und nur, weil eine Promotion aberkannt oder "zurückgeben" worden ist, verändert sich ja nicht der Bildungstand, sondern allenfalls die Außenwahrnehmung.
Und vor allem ist nicht jeder Promovierte, und schon gar nicht jeder, der im BT sitzt, per se disqualifiziert.
Da wär ich eher bei denjenigen ohne jeden qualifizierten Abschluß vorsichtiger, obwohl auch die nur deshalb nicht blöd sein müssen. Sonst wären sie schon gar nicht bis dahin gekommen.

Ansonsten überzeugt mich diese Technik aus vielerlei Gründen nach wie vor nicht. Ladeezeiten und Batteriekapazitäten z.B. eignen sich mM nach nur, wenn ich zu Hause und/oder auf Arbeit aufladen kann und geregelte Arbeitszeiten/Arbeitsorte habe und nicht evt. unter widrigen Bedingungen im Stau stehe und mir geht der Saft aus.
__________________
mfG
hermi

hat fertig

Nr. 3 ab dem 06.04.2017
hermi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 17:48   #24
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.390

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Zitat:
Zitat von hermi Beitrag anzeigen
@ Olli, der Bildungsgrad hat auch nix mit "Bescheissen" zu tun, macht sich aber evt. gut auf dem Papier.
Ich kenne studierte Theoretiker, schlau wie die Pest, aber die sind für´s Selbermachen doof wie 10m Feldweg und dann wieder Andere, die haben mit Ach&Krach ihren schriftlichen Berufsabschluss geschafft, aber handwerklich in ihrem Job die absolute Granate.

@Knobi,
wenn Dein Tesla im Preis fällt und der Ausbau der Supercharger-Points sich weiter flächendeckend fortsetzt, stelle ich fest, so ein Elektro-Auto würde uns auch reichen, da wir im Ruhestand sind und keinen fahrerischen Zwängen unterliegen. Ich finde vom Aussehen her allerdings wirklich nur den Tesla schick.
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 18:08   #25
Knobi#651
DvD
 
Benutzerbild von Knobi#651
 
Registriert seit: 30.09.2002
Ort: Erftstadt
Beiträge: 7.879

Motorrad:
Triumph Tiger Explorer Spoke
Standard

Im Preis fallen ist gut, dafür müsste er erstmal da sein.

Im Moment ist das SUC Netz ausreichend. Die bestehenden müssen nur erweitert werden, bis das Model 3 da ist, sonst wirds voll an den Ladestation in den Ferien zb.
__________________
My other car is currently in production hell 😉

Knobi#651 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 18:19   #26
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.390

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Ja, iss klar, aber erstmal werden unsere Verbrenner noch ne Weile gefahren, Du berichtest dann nach einem Jahr mit dem 3er, wie ett so iss und dann schaun mer amoi. Den Benz behalten wir als Youngtimer und Spaßmobil, isser ja jetzt eigentlich schon, der steht mehr rum, als er fährt.
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 19:02   #27
Q-Big
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Q-Big
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 688

Motorrad:
Triumph Explorer
Standard

Hallo,
Angst vor neuen Dingen habe ich nicht. In der Vergangenheit waren neue Errungenschaften (Dampfmaschine, Automobil) wirkliche Fortschritte. Das sehe ich beim reinen E-Fahrzeug nicht. Nicht mal im Nahbereich kann es überzeugen. Das leidige Thema der Lademöglichkeit.
Wieviel der überzeugten Elektromobilbetreiber haben noch ein herkömmliches Fahrzeug in der Garage stehen? Zugfahrzeug mit akzeptabler Reichweite.
Zu den Energiekosten hätte ich noch Klärungsbedarf. Wie wird der Strompreis berechnet? Erneuerbare Energie wird subventioniert. Fließt das in die Kostenrechnung mit ein. Wo werden die Kosten für die Reservekraftwerke verbucht? Spitzenlastkraftwerke werden wohl schon mitgerechnet.
Jetzt zur Umwelt: Wieviel E-KFZ kann Deutschland verkraften,damit die Ökobilanz noch passt? Angenommen in ca. 10 Jahren ist der Bestand der E-Mobile auf 80% angestiegen. Wo kommt die Energie her? Atomernergie vom Nachbarn?
__________________
Gruß
Q-Big(Klaus-Dieter)
Q-Big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 19:15   #28
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.390

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Bisher hat die Marktwirtschaft und Technologie das immer für "fast alle" erschwinglich hingekriegt. Als noch Pferdefuhrwerke unterwegs waren und die ersten Knatterautos unterwegs waren, war Benzin ein Luxusgut für wenige. Und ich bin mir sicher, dass die Wissenschaft auch das Problem mit "Ladung speichern" hinbiegt. E-Motor wird bleiben, bleibt die Frage, Batterie...Wasserstoff.......aber es kommt was Brauchbares.

Für mich ist E-Auto durchaus Fortschritt, zwar noch mit einigen Haken und Ösen, aber da fossile Brennstoffe endlich sind, wird es zu einer Massenlösung für die Mobilität kommen, die erschwinglich ist, auch mit Öko-Strom. Mal schauen, ob wir in 10-20 Jahren noch leben und uns an diesen Thread erinnern und dann den Status Quo zu heute betrachten .
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 19:32   #29
The Walter
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von The Walter
 
Registriert seit: 11.04.2016
Ort: München
Beiträge: 276

Motorrad:
DN-01 26.000 km ST1300A Bauj. 2015
Standard

Ich sage da mal ganz ketzerisch...

Man (?) könne mit dieser (noch) fast unerschwinglichen Preisen für die neuen Antriebsarten den Kreis derer einschränken, die sich diesen Individualverkehr nicht mehr leisten können. !
Gruß
The Walter

Und wenn Du denkst:" Auf die Idee würde doch niemand kommen...
__________________
Bewegung gehört zum Leben.
Absolute Ruhe gibt es nur im Tod.
The Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 19:40   #30
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.390

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Der Individualverkehr wir gewiss zurückgehen. die jüngere Generation misst einem eigenen Auto längst nicht mehr diese Wichtigkeit als unabdingbares Gut zu, wie wir alten Säcke es tun. Die denken weiter und lässiger, was das anbelangt, als wir es tun. Der Spruch, "Des Deutschen liebstes Kind ist sein Auto" wird mehr und mehr an Bedeutung verlieren.
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.