Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > Sonstiges > Allgemeines Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2010, 07:42   #31
diepan
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2010
Ort: Ba- Wü
Beiträge: 278

Motorrad:
CBF 1000 F
Standard

Hallo

Bei www.baas-parts.de gibt es ein Ladegerät ,welches den Strom einer 12 V Autobatterie auf eine Ladespannung von 13,5 V bringt und die Motorradbatterie mit bis 1 A lädt. Der Lader hat Tief- und Überladeschutz und kostet 69,95 Eu. (MobiAccuCharger-Typ BA51 )
Das sollte doch das Richtige sein, zumal du auch das Auto vor der Garage stehen lassen kannst, eine kleine Wanderung zur Abnahme des Winterspeckes startest und anschließend mit dem wohligen Gefühl wegfahren kannst, deinen Schätzchen eine schöne volle Batterie verpaßt zu haben.

Gruß Dieter

edit Knobi: ich hab mir mal erlaubt den direkten Link auf den Lader einzufügen.
diepan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 08:47   #32
Pipus
Hartz IV GoldWing Fahrer
 
Benutzerbild von Pipus
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gelsenkirchen Nord
Beiträge: 8.741

Motorrad:
ST 1100 AY blau
Standard

Ab hier wird es interessant, weil die Umspannung auf 220V wegfällt.
Zum Problem: Ich hatte neulich einen Umspanner von 12V auf 220V zur Reparatur auf der Werkbank liegen. Testlauf mit einem 220V-80W Lötkolben und der Umrichter gab sofort Warnung, dass die Eingangsspannung zu niedrig wäre. Vorgeschaltet war ein Netzgerät 220 - 13,5V Netzgerät mit 5A. Na klar, die 80w müssen aus der 12V-Versorgung kommen. Sind also I=P/U also 6.66666666666666666666...A
Da der Umrichterdödel aber auch Verluste macht, ist der Eingangsstrom weit höher.
Bei dem MobiAccuCharger ist ein Umrichtvorgang weniger und somit das Gesamtkonstrukt verlustärmer.
__________________
Gruß, Hannes

(Fettdruck und unterstrichen - ist ein Link drunter)



Der Weg sei das Ziel;
Das Ziel ist im Weg;
Weg mit dem Ziel!
Pipus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 09:51   #33
horst.w
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von horst.w
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.689
Standard

Zitat:
Zitat von diepan Beitrag anzeigen
Hallo

Bei ... gibt es ein Ladegerät ,welches den Strom einer 12 V Autobatterie auf eine Ladespannung von 13,5 V bringt und die Motorradbatterie mit bis 1 A lädt.
Gruß Dieter

[/COLOR]
... das könnte auch für mich eine passable Lösung sein. Denn ohne Ladeeinrichtung gleich welcher Art, bliebe nur der permanente Aus- und wieder Einbau + hin- und her tragen. Letzteres würde mir zwar nicht erspart, aber das größere Übel ist die Schrauberei - und die fiele weg. Und enormer Zeitgewinn, weil ich die Laderei über Nacht laufen lassen könnte.

Schaun mer mol

horst
horst.w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 09:58   #34
Axel#561
Seit Urzeiten hier
 
Benutzerbild von Axel#561
 
Registriert seit: 30.09.2002
Ort: Neuental-Zimmersrode
Beiträge: 3.343

Motorrad:
BMW R 1250 RT
Standard

Hmhmhm, ich glaube ich würde nen Spannungswächter verbauen um ne Tiefentladung zu vermeiden und nach ner entsprechenden Standzeit mit nem Powerpack am langen Arm als Starthilfe in Richtung Garage galoppieren.
__________________
Gruß Axel#561




Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach: Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.



Geändert von Axel#561 (03.12.2010 um 10:03 Uhr)
Axel#561 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 10:03   #35
angstrand
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von diepan Beitrag anzeigen
Hallo

Bei www.baas-parts.de gibt es ein Ladegerät ,welches den Strom einer 12 V Autobatterie auf eine Ladespannung von 13,5 V bringt und die Motorradbatterie mit bis 1 A lädt. Der Lader hat Tief- und Überladeschutz und kostet 69,95 Eu. (MobiAccuCharger-Typ BA51 )
Das sollte doch das Richtige sein
edit Knobi: ich hab mir mal erlaubt den direkten Link auf den Lader einzufügen.

Genial. Wenn die Mopped Batterie voll ist, dann sollte eine 55AH schon für eine Weile Erhaltungsladung sorgen. An der CB750KZ meiner Frau habe ich von Optimate einen Stecker fest an die Batterie geklemmt:
Das Kabel links auf dem Bild.
Dann kann man auch schnell ab/anstöpseln.

Diese Stecker bekommt man aber auch bei Conrad.

Wenn man dann noch die "Spenderbatterie" per Solar länger am Leben hält... Der UP hatte ja im Sommer Standzeiten überbrücken wollen...

ciao

frank

Geändert von angstrand (03.12.2010 um 10:06 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 20:42   #36
Dirk Bosse
Moderator
 
Benutzerbild von Dirk Bosse
 
Registriert seit: 19.04.2005
Beiträge: 3.048

Motorrad:
K 1600 GTL
Standard

Ich habe mir das jetzt erhältliche Batterieladegeräd Solar von Tante Luise zugelgt, hat eine
Ladefläche um elektronische Steuerung, bin echt zufrieden.
Für mich Toplösung für Garage ohne Straomanschluss.
Funktioniet perfekt, Marke Optimate Solar.
__________________
Gruß
DiBo

Habt eine gute Zeit !!!

www.mc-wedtlenstedt.de
Dirk Bosse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 21:51   #37
Kerstin
Rumtreiber
 
Benutzerbild von Kerstin
 
Registriert seit: 22.01.2005
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.274

Motorrad:
Bin Sozia auf BMW R1200 RT
Standard

Also ich weiß ja, dass manche Entscheidungen gut überlegt sein wollen, aber sind 8 Jahre nicht ein bisschen lang dafür?
__________________
Wer Frauen versteht, kann auch durch Null teilen
Kerstin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 22:02   #38
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.865

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Das zeichnet einen Mitdenker aus, der postet dort, wo es thematisch disktiert wurde. Du solltest eher Lob aussprechen, dass Dirk nach so langer Zeit exakt weiss, wo er zu dieser Thematik schonmal geschrieben hatte .
Olli/Lippstadt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 22:14   #39
Axel#561
Seit Urzeiten hier
 
Benutzerbild von Axel#561
 
Registriert seit: 30.09.2002
Ort: Neuental-Zimmersrode
Beiträge: 3.343

Motorrad:
BMW R 1250 RT
Standard

Du kannst auch nicht durch Null teilen!
__________________
Gruß Axel#561




Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach: Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.


Axel#561 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 02:22   #40
christoph.ruest
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von christoph.ruest
 
Registriert seit: 02.04.2017
Ort: Nähe St. Gallen
Beiträge: 167

Motorrad:
Honda ST1300
Standard

Für das gelegentliche Laden in der Tiefgarage habe ich mir mal ein Portables PowerPack von Suaoki gekauft. An der Steckdose aufladen und darüber dann in der Tiefgarage mein CTEK am Motorrad anschliessen. Seither baue ich die Batterie über den Winter nicht mehr aus, sondern lade sie ca. alle 6-8 Wochen auf (immer dann, wenn der im CTEK-Ladestecker integrierte Batteriewächter von "grün" auf "orange" springt). Bisher noch nie Probleme gehabt damit.

Gruss
Christoph
christoph.ruest ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.