Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > Plauderecke > Kreuz und Quer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2019, 12:22   #501
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.094
Standard

Es muss nicht immer alles stimmen was in der Wiki steht und bis auf die vorhandenen Fertigungseinrichtungen für den eigentlichen Motor scheint nicht wirklich etwas für die Verwendung in einem Wasserstoffverbrennungsmotor zu sprechen. https://de.wikipedia.org/wiki/Wasser...brennungsmotor

Die Aktivitäten (für und wieder) beschreibt dieser Artikel hier https://www.golem.de/news/energie-wa...03-140340.html
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 12:36   #502
Andi#87
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Andi#87
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Haan
Beiträge: 519

Motorrad:
BMW K1600GT-2017
Standard

Tja,

was soll ich nun sagen?
Deutschland generiert aktuell knapp 50% seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien. Also quasi "umsonst".

Warum muss man dann drauf rumreiten das die Wasserstoff Produktion und das Handling ineffizient sind? Selbst wenn am Ende nur ein Wirkungsgrad von 10% da steht (Von der Elektrolyse bis in den Tank) ist es vollkommen Latte, weil diese 10% geschenkt sind. (Natürlich vorausgesetzt das der Wasserstoff nicht mit Fossiler Energie gewonnen wird, sondern durch Solar und Wind Energie)
Ein Windrad (oder Solarfeld) muss doch seinen Strom nicht ins Netz einspeisen sondern kann direkt Vorort eine Wasserstoff Elektrolyse nebst Verflüssigung betreiben. Dann sind die einzigen Kosten die Betriebs und Wartungskosten des Windrades/Solarpannel.

Der Rest ist normales "Tankstellenhandling"
Selbst auf Tankstellen können Solarpannel den Strom für die Wasserstoffkühlung bereitstellen (Lagertanks).

Es ist (wie immer) eine Frage des Politischen Willens, solche Investitionen zu fördern oder durch Gesetze sogar zu bestimmen.

In diesem Falle wären die Investitionen hoch, zu hoch für unsere Umwelt?
__________________
Gruss Andi

"Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)
Andi#87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 13:04   #503
XS Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Ellwangen
Beiträge: 846

Motorrad:
XS 1100 Martini/1979, CB750Four K1/1971, STX 1300/2002, V-Strom 650/2012, SH150i
Standard

Zitat:
Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
Es ist (wie immer) eine Frage des Politischen Willens, solche Investitionen zu fördern oder durch Gesetze sogar zu bestimmen.
In diesem Falle wären die Investitionen hoch, zu hoch für unsere Umwelt?
Nein. Es gibt nicht den geringsten Grund, hier an "absichtliches Ausbremsen einer Technologie" zu glauben. Die Technik kommt - ganz sicher. Es wird im Moment intensiv daran gearbeitet. Ich glaube, dass die Technik anfangs vor allem bei großen Maschinen (LKW, Schiffe, evtl. auch Baumaschinen?) interessant ist - etwas verzögert dann auch bei Autos. Ein Laster mit 2000 km Reichweite und Wasserstoff/Brennstoffzelle - das wär schon was

https://www.auto-motor-und-sport.de/...truck-1000-ps/

Grüße

Michael
XS Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 12:54   #504
couvrex
Pan-Rider
 
Benutzerbild von couvrex
 
Registriert seit: 20.04.2011
Ort: Rheinau
Beiträge: 822

Motorrad:
STX1300 Bj 2004
Standard

passiert sowas, bei Tesla öfter? Unglaublich, die Story. https://www.impala64.de/blog/tesla/2...ie-und-praxis/
couvrex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 13:41   #505
vETNH
Stromer
 
Benutzerbild von vETNH
 
Registriert seit: 29.02.2012
Beiträge: 484

Motorrad:
Suzuki v-Strom DL1000
Standard

Das Problem ist wohl nicht unbekannt. Also das mit den Terminen. Die haben schon einiges versucht (u.a.mobile Servicefahrzeuge), aber man hat wohl zu viele Baustellen parallel.
__________________
vETNH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 14:47   #506
Pipus
Hartz IV GoldWing Fahrer
 
Benutzerbild von Pipus
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gelsenkirchen Nord
Beiträge: 8.768

Motorrad:
ST 1100 AY blau
Standard

Dass die Verbrennerbranche nach 150 Jahren im Service besser aufgestellt ist als die elektrische Fakultät sollte jedem verständlich sein. Wer allerdings an so etwas den Niedergang der E-Dose festmachen mag, sollte mal Tante Berta fragen, wie sie ihre Tankstellen für die Fahrt nach Pforzheim gefunden hat. Selbst dem Kaiser war klar, dass die Dose nur eine vorübergehende Modeerscheinung sei. Nach seinem Verständnis würden wir heute noch unseren Sprit in der Apotheke kaufen. (na ja, die Preise sind ja so hoch als ob ...)
__________________
Gruß, Hannes

(Fettdruck und unterstrichen - ist ein Link drunter)



Der Weg sei das Ziel;
Das Ziel ist im Weg;
Weg mit dem Ziel!
Pipus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 16:14   #507
The Walter
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von The Walter
 
Registriert seit: 11.04.2016
Ort: München
Beiträge: 307

Motorrad:
DN-01 26.000 km ST1300A Bauj. 2015
Standard

Einerseits bin ich recht glücklich diese Thema aufgeworfen zu haben, andererseits bin ich doch positiv überrascht, dass die Diskussion so ziemlich beim Thema geblieben ist.
Hängt wahrscheinlich mit der Aktualität zusammen.
Ich hatte ja von Anfang an angeführt, dass solche Aktionen in erster Linie mit Geld zu tun hat.
Ich weiß nicht mehr wer mal das Lied gesungen hat:" Geld macht dass sich die Welt dreht"? Aber vom Sinn her stimmt das noch immer.
Wir müssen uns von der Vorstellung lösen, dass etwas produziert wird weil wir das benötigen.
Es wird etwas produziert weil man damit Geld verdienen kann.

Mir ist wieder eingefallen was wir bereits bei dem Versuch den Wankelmotor serienreif zu machen, diskutiert hatten.
Das Ergebnis war:" Der Verbrennungsmotor wird so lange gebaut wie man Geld damit verdienen kann".
Was wir erleben ist gerade eben diesen Wechsel anzugehen.
Das ist meine Meinung.
Gruß The Walter
__________________
Bewegung gehört zum Leben.
Absolute Ruhe gibt es nur im Tod.
The Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 18:43   #508
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.885

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Zitat:
Zitat von The Walter Beitrag anzeigen
Das Ergebnis war:" Der Verbrennungsmotor wird so lange gebaut, wie man Geld damit verdienen kann".
Das ist beim E-Auto gewiss nicht anders.
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:02   #509
hondapan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von hondapan
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: Zirndorf
Beiträge: 1.090

Motorrad:
STX 1300 Bj.2004
Standard

Unsere Mobilität wird sich verändern.
Die E-Mobilität (PKW) wird kommen, bzw. ist schon da, aber nicht wie im derzeit erhofften oder visionsmäßigem gesehenem Maß. Zusätzlich JA, aber nicht "anstatt".
Auch wenn VW sagt, aber 2026 keine Verbrenner mehr zu entwickeln. Das mag sein. Heißt aber auf der anderen Seite nicht, keine Verbrenner mehr zu verkaufen
- Der Verbrennungsmotor wird so lange gebaut, wie man Geld damit verdienen kann. Den Spruch kann man sich aufs T-Shirt drucken lassen - Mehr auch nicht.
Man tut ja gerade so, als wenn nur in PKW´s ein Verbrenner steckt.
Was ist mit den ganzen........
LKW´s > 2,5t
Gartengeräte mit Verbrenner
Landmaschinen jeglicher Art
Baumaschinen jeglicher Art
Boote und Schiffe
Flugzeuge
und Stromaggregate mit Verbrenner werden gänzlich abgeschafft

Es soll auch Leute geben, welche einen Verbrenner im Keller laufen haben. Für Strom und Wärme

Da ich in einer Firma für Autozubehör arbeite, nur soviel. WIR können im Moment nicht soviele Stahlkolben, für Dieselmotoren fertigen.Wie von VW, Mercedes,BMW und Ford benötigt werden. Und die nächste Bearbeitungslinie ist im Aufbau. Und die vorhandenen, laufen im 168Std. (7Tage) Modell.
Es wurde in nicht ganz 4 Jahren, knappe 90.000.000.-€ investiert. Da sind längerfristige Verträge nötig. Mit zugesicherten Auftragsvolumen.

Es werden auch in 20 Jahren, noch Verbrenner gebaut und verkauft.
Im PKW Bereich, sehe hier eher den Hybrid im kommen. Elek. für die "Stadt" max. 100km. Und der Verbrenner für die längeren Fahrten. m.M.

Verbrenner abschaffen ist derzeit nicht zu Ende gedacht.
Egal wie.................die Zeit wirds uns zeigen
__________________
Gruß Wolfi
hondapan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 22:22   #510
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.094
Standard

Zitat:
Zitat von hondapan Beitrag anzeigen
Gartengeräte mit Verbrenner
Da ist die Umstellung für Privathaushalte in vollem Gange, in vielen urbanen Gegenden eigentlich schon abgeschlossen... und den Akku-Marktanteil hätte die Autoindustrie auch gerne....
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.