Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Reifen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2018, 10:23   #21
Nightworker
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Nightworker
 
Registriert seit: 04.05.2018
Ort: Essen
Beiträge: 23

Motorrad:
ST 1100 ABS/TCS
Standard

Sorry, wollte niemandem zu nahe treten.

Soll jeder so machen wie er es für richtig hält.

Geändert von Nightworker (26.08.2018 um 13:11 Uhr)
Nightworker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 21:19   #22
Sangalaki
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sangalaki
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Bobenheim-Roxheim
Beiträge: 659

Motorrad:
ST1100(G) ABS/CBS TCS, XBR und ne Bol d'or
Standard

Zitat:
Zitat von Olli/Lippstadt Beitrag anzeigen
Ich nehme mal zu Gunsten des HH an, dass er beim Reifenwechsel die Bremskolben gründlich reinigt, die Zange auf Leichtgängigkeit prüft, den Ruckdämpfer und Radlager checkt. Ich halte es für unmöglich, dass man das für 66 Euro inklusive Radaus-/einbau geboten kriegt, daher kommt mir der Honda-Preis nicht überteuert vor bzw. Dein Supercheap-Price in Sachen umfassende Arbeit rund um den Reifenwechsel verdächtig zu günstig vor.
Das sehe ich ähnlich,
wenn die Bremsscheibe nur ein paar 10tel eingelaufen ist, dann muss der Kolben zurückgedrückt werden, ist der nicht sauber zieht man den 50/50 Joker ob man anschließend eine Bremsenrevision hat.... ob das günstiger ist?
Sangalaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 09:48   #23
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 2.968
Standard

Neben dem korrekten Einbau/Ausbau gehören unter anderem diese Leistungen (siehe Anhang) zu einem fachgerechten Radwechsel (beispiel für eine Kettenmaschine)

Beim Einbau des Vorderrades muss aber nicht extra auf eine entspannte Gabel hingewiesen werden oder beim Hinterrad auf die korrekte Radflucht....

Zeit je Rad ca. 0,5 - 0,75h
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Serviceleistungen Hinterrad.pdf (14,5 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: pdf Serviceleistungen Vorderrad.pdf (14,4 KB, 24x aufgerufen)
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 12:34   #24
hermi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2005
Beiträge: 1.806
Standard

Das ist mal eine Ansage.

Was würde denn schon aus Gründen der Kundenbindung und Akzeptanz und letztendlich auch Kommunikation und Nachvollziehbarkeit dagegen sprechen, wie bei einem Inspektionsplan eine Liste mit Kreutzchen oder so ähnlich zu machen, was alles nachgeschaut wird und dann auch kontrolliert wurde? Wenn man das als Kunde weiß, ist man auch gewillt, entsprechende Beträge zu zahlen, weil diese selbst für Laien einigermaßen nachvollziehbar sind.

Wenn Du schreibst, dass das alles zu einem fachgerechten Einbau gehört, hieße das nach meiner Übersetzung, dass das jeder Radwechsler so machen muß?
__________________
mfG
hermi

hat fertig

Nr. 3 ab dem 06.04.2017
hermi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 12:53   #25
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 2.968
Standard

Muß.... müsste wäre wohl die bessere Bezeichnung.

Rein rechtlich könnte ein Fachbetrieb nach einem Radaus-/einbau schwer in die NoGo-Ecke geraten wenn er z.B. einen Defekt an einer Bremsscheibe übersehen hätte. (Wir reden wie immer über offensichtliche Mängel - also z.B. einen Riss der Scheibe, nicht aber einen Verzug der Bremsscheibe)

Diese Liste, war übrigens früher unsere Checkliste Radaus/einbau. Und dabei gilt dann halt.... you get what you pay for.

Wer nur 20 € für einen Radwechsel ausgeben will und 50 € als Wucher empfindet wird weiterhin bei Pfuschern landen, die das alles nicht tun. Das Kabinett ist voll an verspannt eingebauten Gabel mit Fahrwerksproblemen, fehlerhafte gespannte Ketten, schief eingebaute Räder, falsche Drehmomente, keine Drehmomente, vertauschten Hülsen usw. usw. usw.

Diese Leistungen anderer Betriebe haben wir natürlich gerne instandgesetzt.... Dummheitszuschlag und 4 Wochen warten auf einen Termin.

Da haben sich die 30 € Ersparnis/Rad richtig gerechnet......
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 20:53   #26
hotoyo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2018
Ort: Bergheim
Beiträge: 9

Motorrad:
ST 1300 und MZ TS 250/1
Standard

Im Frühling habe ich für die STX 1300 vorn und hinten die Michelin Pilot Road 4 GT beide incl. Montage für 250 Euro drauf gemacht.
hotoyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2018, 21:19   #27
Hugo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Hugo
 
Registriert seit: 24.09.2003
Ort: Mitten in Friesland
Beiträge: 582

Motorrad:
KAWASAKI 1400 GTR
Standard 350 €

T 31 vorne und hinten mit Ein-und Ausbau, (Felgen mit Luftdrucksensor) habe ich für 350 euro bekommen. Mein Händler hat nur eine Stunde beechnet, obwohl er fast 2 Stunden (Extra Hinterradabdeckung musste weg) dabei war. Nicht auf der Rechnung war das Abschmieren des Kardans.
Falls jemand iritiert ist, es handelt sich um eine KAWA 1400 GTR.

OT meines Schraubers: Würdest du einen online gekauften Reifen anliefern, bekommt du die volle Zeit berechnet und auch nicht den besten Termin...

Deshalb kaufe ich beim Schrauber und hoffe, er kann gut von seinem Laden leben!

VG Hugo

Geändert von Hugo (01.10.2018 um 21:21 Uhr) Grund: Formulierung
Hugo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2018, 19:39   #28
hotoyo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2018
Ort: Bergheim
Beiträge: 9

Motorrad:
ST 1300 und MZ TS 250/1
Standard

Die Reifen montiere ich Selber, und beschaff mir die übern Großhandel.
Ich habe mir vor Jahren mal eine Montagemaschiene gekauft, wuchten kann ich die Reifen auch.
hotoyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2018, 20:14   #29
techam
track addict
 
Benutzerbild von techam
 
Registriert seit: 01.05.2018
Beiträge: 31

Motorrad:
ST 1100, R6
Standard

Gute und vorallem gewissenhaft arbeitende Werkstätten sind leider echt selten.

Glücklicherweise kann ich an meinen Motorrädern alles selbst machen, gelegentlich kommt dann auch mal der ein oder andere Bekannte vorbei, wenn er mit einer Werkstattarbeit wieder irgendwelche Probleme hat. Was mir dort dann machmal unterkommt deckt sich 1 zu 1 mit Manfreds Erfahrung.

Glücklicherweise gibts hier in der Gegend den Lothar B. ehemaliger HH und jetzt freier Schrauber. Alle deren Moped ich nach verpfuschter Reparatur wieder hergerichtet habe, schicke ich dann fortan zu ihm, auf das die Guten überleben!

MfG Christian
__________________
ST 1100 "Pan European" '97 ohne ABS
techam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.