Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2013, 10:09   #1
pandriver2507
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard batterie laden...

moin moin aus hamburg...
so auch meine saison neigt sich dem ende.
da ich ja die pan neu habe stellt sich mir nur eine kurze frage.
kann mann die batterie über winter eingebaut und angeklemmt laden.
zur zeit verwende ich das saito compact ladegerät.
ladestecker ist angebaut....

kurze schnelle hilfe wäre super ....

gruss aus hamburg

pandriver2507
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 10:22   #2
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.755

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Bin zwar kein Stromprofi, aber ich halte es so, dass ich einmal monatlich das Ladegerät (Ctek XS 3600) an die Mopete klemme (Direktanschluss Batterie über Steckdose) , so ich denn nicht oder ganz selten fahre. Die Lebensdauer einer Batterie definiert sich nach meinem erlesenen Wissen über die Anzahl der Ladezyklen und nach meiner unprofessionellen Meinung muss ich eine Batterie nicht ständig am Ladegerät lassen, die Profis mögen mich verbessern, weil ich bei dauerhafter Anklemmung an das Ladegerät einen ständigen Auf-/Entladeprozess generiere und nach meiner Meinung die Lebensdauer der Batterie selber töte.

Ich würde, falls die Mopete im Winter nicht bewegt wird, einmal monatlich das Ladegerät dranhängen, bis die LED-Kontrolle sagt "ist voll" und das wäre es dann auch schon, aber dazu gibt es gewiss noch andere Meinungen. Meine Mopete ist bisher mit meiner Behandlungsform gut klargekommen, aber ob das alles so ganz richtig ist, weiss ich auch nicht. Bei mir funzt das so.

Geändert von Olli/Lippstadt (18.11.2013 um 10:24 Uhr)
Olli/Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 10:58   #3
RDMMP
Der, der mit den Hunden
 
Benutzerbild von RDMMP
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: Lambrecht
Beiträge: 1.187

Motorrad:
ST1300 Bj. 2006
Standard

Dem kann ich mich nur anschließen. Batterie eingebaut lassen und 1x im Monat laden. Hab immer noch meine erste Batterie aus dem Jahre 2006...
__________________
Gruß Tom
RDMMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 11:02   #4
Ralph PH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Beide Geräte haben:

Besondere Eigenschaften:

◾Erhaltungsladen (ideal zum Überwintern)
◾automatischer Batteriepflegemodus (Entsulfatierung



imho heißt das, kann auch dranbleiben
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 11:11   #5
mavisto
Pan Zerechse
 
Benutzerbild von mavisto
 
Registriert seit: 16.03.2013
Ort: mittig zwischen HH und HB
Beiträge: 1.459

Motorrad:
STX 1300 -Bj.07/2003 #1304
Standard

hach ja.... wieder ein Thema mit 1000 Meinungen...

es gibt soviele Ansichten, wie es Motorradforen im Netz gibt

nur am Rande bemerkt:
zu den Ladezyklen kann man sagen, das man auch jedesmal einen Ladezyklus durchmacht, wenn man die Maschine startet und die Lichtmaschine in Tätigkeit tritt.

ansonsten ist Kälte für die Batterie nicht gerade zuträglich und sie "sollte" im Bereich von 10-20° gelagert werden
das Gleiche gilt auch für´s Aufladen

wer also seine Maschine einmottet (und nicht gerade einen temperierten Stellplatz, wie eine beheizte Werkstatt hat) sollte meiner bescheidenen Meinung nach, die Batterie ausbauen und einmal im Monat laden lassen.

Wer die Bakterie jedoch lieber im Moped lässt (was ja nicht verboten ist), sollte drauf achten beim Laden NICHT die Zündung einzuschalten.

egal wie: letztlich sollte eine Batterie immer vollständig geladen werden, weil ein unvollständiges Laden der Batterie eher schadet.
Auch die Kontrolle des Säurestandes (wenn nötig, je nach Batterie) sollte erst NACH dem Laden erfolgen.

mein persönliches Fazit: wer in der kalten Garage steht - ausbauen und ab in den Keller damit
__________________


klick auf das Motorrad und schau in meinen Bilderblog

Gruß Dieter
4 Räder bewegen den Körper, 2 Räder bewegen die Seele
mavisto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 11:45   #6
Urs/Schweiz
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Urs/Schweiz
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Rodersdorf (CH)
Beiträge: 166

Motorrad:
15 Jahre ST1300 / 182'000Km. Seit 01.08.17 BMW R 1200 RT
Standard

Ich habe direkt einen Ladestecker an der Batterie verbaut und meine PAN wird jedes Mal wenn ich zu Hause bin wieder angestöpselt.
Da ich keine Garage habe nur eine Überdachung steht die PAN die ganze Zeit draussen und ich hatte noch nie Probleme mit der Batterie die doch auch schon 6 Jahre alt ist.

Gruss
Urs
Urs/Schweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 12:44   #7
Pipus
Hartz IV GoldWing Fahrer
 
Benutzerbild von Pipus
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gelsenkirchen Nord
Beiträge: 8.686

Motorrad:
ST 1100 AY blau
Standard

Der Einfachheit halber schreibe ich in das Zitat....

Zitat:
Zitat von mavisto Beitrag anzeigen
hach ja.... wieder ein Thema mit 1000 Meinungen...

es gibt soviele Ansichten, wie es Motorradforen im Netz gibt
Gibt es weit mehr, wobei zumeist nur eine andere Darstellung des vom anderen gemeinten ist.
nur am Rande bemerkt:
zu den Ladezyklen kann man sagen, das man auch jedesmal einen Ladezyklus durchmacht, wenn man die Maschine startet und die Lichtmaschine in Tätigkeit tritt.
Definitiv nicht. Wenn ich eine Batterie zu 50% entlade und dann wieder vollpumpe, danach wieder 50% runter und erneut vollpumpe, habe ich zwar 2 Ladevorgänge aber nur einen Ladezyklus veranstaltet.

ansonsten ist Kälte für die Batterie nicht gerade zuträglich und sie "sollte" im Bereich von 10-20° gelagert werden
das Gleiche gilt auch für´s Aufladen

Eine Batterie, welche voll geladen ist, schön kalt stellen. Ist wie mit Vanilleeis - hält halt länger. Und einer vollen Batterie macht der Frost nix.

wer also seine Maschine einmottet (und nicht gerade einen temperierten Stellplatz, wie eine beheizte Werkstatt hat) sollte meiner bescheidenen Meinung nach, die Batterie ausbauen und einmal im Monat laden lassen.

Wenn die Möglichkeit der Steckdose in Nähe des Ruheplatzes Mopped besteht, Batterie drin lassen und ab und an mal schauen was die Spannung sagt und gegebenenfalls nachpumpen. Erhaltungsladung ist nicht bei allen Geräten ein Garant für "erst wenn ein definierter Spannungseinbruch gemessen wird, wird auch nachgeladen" Da gibt es welche, die tröpfeln die gesamte Zeit nach und das wäre dann Dauerberieselung. Weiß ich nicht einmal, wie sich mein Optimate verhält...
Wenn du ein Mopped hast, was dauernd an der Bakterie übermäßig rumlutscht, raus mit dem Ding und vollgeladen irgendwo kühl abstellen. Kann man ja kurz vor Februar mal nachschauen, was die Spannung macht.

Wer die Bakterie jedoch lieber im Moped lässt (was ja nicht verboten ist), sollte drauf achten beim Laden NICHT die Zündung einzuschalten.

... weil sonst was passiert? Dem Charger ist das egal und die Batterie wird davon auch keinen Herzkasper bekommen.

egal wie: letztlich sollte eine Batterie immer vollständig geladen werden, weil ein unvollständiges Laden der Batterie eher schadet.
Ach watt...
Auch die Kontrolle des Säurestandes (wenn nötig/möglich , je nach Batterie) sollte erst NACH dem Laden erfolgen.

mein persönliches Fazit: wer in der kalten Garage steht - ausbauen und ab in den Keller damit

Mein Keller hat als niedrigste Temperatur 23°C, was soll ich machen...??
__________________
Gruß, Hannes

(Fettdruck und unterstrichen - ist ein Link drunter)



Der Weg sei das Ziel;
Das Ziel ist im Weg;
Weg mit dem Ziel!

Meine Homepage

Geändert von Pipus (18.11.2013 um 12:52 Uhr)
Pipus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 14:03   #8
hofi-533
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von hofi-533
 
Registriert seit: 25.07.2013
Ort: 74889 Sinsheim
Beiträge: 367

Motorrad:
Triumph Thunderbird 1700 & Honda ST1100 Bj. 2000 ABS
Standard

Hm ... ist doch 'ne Honda?? Einfach abstellen und wieder anmachen, geht immer. Ich mach da nie ein Gedöns draus und es funzt. Batterie sieht aus wie die Originale von 2000.
__________________
DKW200, Zündapp 250, Honda CB350SS, Suzuki GT380, Peugot Mofa , Honda CM450, Pan European ST1100, Thunderbird 1700 & Pan European ST 1100 = 42 Jahre auf'm Bike!
hofi-533 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 15:07   #9
atomar
Ganzjahresfahrer
 
Benutzerbild von atomar
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Fällanden, ZH, CH
Beiträge: 5.763

Motorrad:
ST1300A6 6M silber (what else)/Yamaha YP250R
Standard

Mein Keller hat als niedrigste Temperatur 23°C, was soll ich machen...??

Stell sie ins Wohnzimmer, dort ist ev nicht so überheizt
__________________
Gruss aus Fällanden (near Zurich)
atomar

Kurven sind zum Befahren da
Fahr nicht schneller, als dein Schutzengel fliegen kann

Kreidler Florett (50ccm/80kmh) / Honda CM125 C / Honda CM250 C / Honda CB750 F2 / Honda CB900 F2 bol d'or / ST1300-2 (Jg 2003) silber RIP
atomar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 18:23   #10
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.055
Standard

Zitat:
Zitat von Pipus Beitrag anzeigen
Mein Keller hat als niedrigste Temperatur 23°C, was soll ich machen...??
Haste keine Tiefkühltruhe.....

Das wäre wegen der Temperatur und der daraus resultierenden Selbstentladung der "ideale" Lagerort.... Hält unter diesen Bedingungen 12 Monate ohne etwas zu machen und funktioniert dann bestens....

Im übrigen.... es gibt immer noch dieses Post: http://www.honda-paneuropean.de/show...+%FCberwintern und bis auf den Link zur Yuasa Homepage hat sich nichts daran geändert
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

Geändert von ManfredK (18.11.2013 um 18:25 Uhr)
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.