Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2014, 12:00   #31
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 3.005
Standard

Na dann hoffe ich mal für dich, dass sich die Flügelmutter nicht unterwegs losvibriert und dann die Elektrik die lustigsten Dinge macht....
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2014, 16:49   #32
XS Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Ellwangen
Beiträge: 780

Motorrad:
XS 1100 Martini/1979, CB750Four K1/1971, STX 1300/2002, V-Strom 650/2012, SH150i
Standard

Hallo Manfred,

berechtigter Hinweis - Danke. Hab ne Schraubensicherung drin und zieh die Mutter immer fest an ... ich behalte es im Auge.

Grüße

Michael
XS Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2014, 12:06   #33
Henning#179
Ganzjährige PanDemie
 
Benutzerbild von Henning#179
 
Registriert seit: 28.02.2012
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 32

Motorrad:
STX1300 grün >190 TKm
Standard Hawker-Batterien

Hat jemand im Forum Erfahrung mit einer Hawker-Batterie ?
.... meine schwächelt almählich, lässt sich zwar mit ctek immer noch und immer wieder zum Leben erwecken - aber nach einigen Tagen Standzeit röchelt sie schon etwas....

PS: angeblich gibt es für die ST ohnehin keine passende Hawker (Maße, Anschlüsse, Leistung ... was weiss ich....)
Henning#179 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2014, 13:18   #34
ha_motorrad
Schwarzwälder
 
Benutzerbild von ha_motorrad
 
Registriert seit: 06.03.2006
Ort: Bonndorf/Schw.
Beiträge: 1.326

Motorrad:
Yamaha TR1 (1981;229.000 km), XJ 900 (100.000 km)
Standard

Bei meiner Yamaha TR1 habe ich seit 6 Jahren eine Hawker-Batterie eingebaut und bin nach wie vor von ihr überzeugt: super Start-Leistung, kaum Selbstentladung; auch nach der Winterpause von 5-6 Monaten sofort genug Startstrom. Die Batterie bleibt immer eingebaut und hängt auch nicht an einem Ladegerät.
Ob das so bei der Pan auch funktioniert, kann ich nicht sagen. Die TR1 hat keinerlei "Kriechströme" im Kabelbaum.
__________________
Gruß
Hartmut - der aus dem Schwarzwald kommt


Suzuki GS400, Suzuki GR650, Yamaha XJ650, Yamaha TR1, Kawasaki GTR1000, Yamaha XVZ1200, Honda Deauville 650, Honda Pan European ST1100, Yamaha XJ 900 58L
ha_motorrad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2014, 15:23   #35
XS Michael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Ellwangen
Beiträge: 780

Motorrad:
XS 1100 Martini/1979, CB750Four K1/1971, STX 1300/2002, V-Strom 650/2012, SH150i
Standard

Die Hawker Batterien haben eine wirklich geringe Selbstentladung. D.H. wenn man ein Motorrad hat, das wirklich keinen Saft zieht, dann startet man mit ner Hawker auch nach 10 Monaten noch gut. Aber wenn man ein Motorrad hat, das Saft zieht (wie die STX1300), dann geht ne Hawker auch in die Knie.

Und nach ner Tiefentladung ist sie kaputt wie alle Gel-Batterien die ich kenne.

Grüße

Michael
XS Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 15:50   #36
Ru-Di
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2018
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1

Motorrad:
Honda Pan European ST 1300 ABS
Standard

Hallo Olli,
ich habe meine ST1300 noch nicht solange und es ist der erste Winter in dem das Motorrad im Freien steht. Nun ist die Batterie etwas schwach und ich möchte sie laden. Jetzt habe ich gelesen, dass das über den Zigarettenanzünder im rechten Handschuhkasten geht. Der ist doch werksmäßig dort verbaut oder? Kann ich dort Strom einspeisen ohne die Elektronik dabei zu zerstören? Ich bin da Laie und möchte nichts falsch machen.
Danke für Deine Auskunft!

Einen guten Rutsch
Diethelm
Ru-Di ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 16:05   #37
Olli/Lippstadt
Moderator
 
Benutzerbild von Olli/Lippstadt
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 14.522

Motorrad:
Honda Goldwing 1800,V-Strom DL-650
Standard

Ob die Steckdose da ab Werk drin ist, weiss ich icht mehr so genau. Aber das spielt auch kein Rolle, sie muss nur Dauerstrom haben. Das kannst Du prüfen, indem Du ein Gerät (Navi/Autostaubsauger o.ä.) dort einstöpselst, ohne dass der Schlüssel im Zündschloss steckt bzw. die Zündung eingeschaltet ist. Wenn dann Strom in der Steckdose vorhanden ist, also der Staubsauger rennt bzw. das Navi hochfährt, kannste das Ladegerät dort einstöpseln. Wenn kein Strom da ist, musste halt direkt an die Batterie, weil die Steckdose über ACC geschaltet ist. Kaputt geht nix.

Geändert von Olli/Lippstadt (31.12.2018 um 16:07 Uhr)
Olli/Lippstadt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.