Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2019, 17:35   #1
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 104

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard Öl aus Entwässerungskanal

Moinsen Allerseits,

mal verliert man, mal gewinnen die anderen....
Habe ja Drosselklappengehäuse rausgenommen und an den Wasserstutzen die Dichtringe erneuert. Alles ok.
Danach Ventilspiel gemessen. Alles okay.
Beim Probelauf kommt Öl aus dem Entwässerungskanal unterhalb vom Kontrollloch für die Wasserpumpe.
Ich prüfe und sehe, daß die linke Zylinderdeckeldichtung in Richtung Drosselklappengehäuse verdreht ist und hier Öl raus spritzt....alles versifft. Öl läuft aber planmäßig über den Entwässerungskanal ab und tritt rechts am vorderen Bereich des Motorblocks aus. So soll es bei Leckagen in diesem Bereich auch sein.

Neue Dichtung am Zylinderdeckel eingebaut. Luftfiltergehäuse raus. Alles soweit wie möglich gesäubert. Zuammengebaut. Drosselklappengehäuse drinnen gelassen.

Probelauf bei höheren Drehzahlen. Zylinderkopfdeckel jetzt dicht. Aber wieder kommt Öl aus dem Kanal.

Keine Ahnung woher? Noch Reste von der Leckage...?

Nun meine Frage:

Eigentlich laufen unterhalb dem Drosselgehäuse doch nur Kühlwasserleitungen. Die sind dicht. Wo kann das Öl herkommen, wenn es kein Rest ist...?

Bevor ich da wieder alles auseinander nehmen muß, frage ich lieber einmal die Runde...!

Viele Grüße

Jan
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 21:02   #2
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 104

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Alles wieder okay.

Jan
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 03:32   #3
MES
Karpatenreiter
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: bei Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 3.354

Motorrad:
STX 1300 BJ 2002
Standard

Mach es nicht so Spannend und löse es auf bitte.
__________________
LG

Ernst
http://bfz-schuster.de
ERP-Erfolg.de
MES ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 06:40   #4
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 104

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

:-))))
Es war wie gedacht....
Schweren Herzens habe ich mich entschlossen, alles nochmals auszubauen, also Tank, Luftfiltergehäuse und Drosselkappengehäuse. Sicher ist sicher.
Und dann sah man noch die Ölrestpfütze. Waschbenzin, Druckluft, und alles war wieder schick.
Das gute: Ich hatte geile Mucke in der Garage und ich konnte alles in Ruhe und Sorgfalt erledigen. Und jetzt ein gutes Gefühl!

Beste Grüße!
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.