Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > STX 1300 > STX-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2019, 21:02   #11
heytec
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von heytec
 
Registriert seit: 20.02.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 469

Motorrad:
Aktuell: ST1300A6 ,BMW R65 G/S, BMW R60/7, BMW R65 in Daytona Orange,KTM Pony Deluxe1.
Standard

Zitat:
Zitat von JanLu Beitrag anzeigen
Bei Bedarf kannst Du auch das Wachselement nachstellen, wenn deine Pan im kalten zu sehr aufdreht.
Gruß Jan
Hallo Jan,
wo stellt man das denn ein?
Kommt man da ran ohne alles zu zerlegen?
Meine Pan läuft Tip Top, nur der Kaltstart mit kurzzeitig 2700U/min tut mir in der Seele und den Ohren weh.
Gruß
Michael
__________________
Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch.

Johann Wolfgang von Goethe
heytec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:27   #12
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 129

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Moin Michael,

Eigentlich nicht so tragisch.

Tankschrauben lösen und Tank vorne hoch, Luftfiltergehäuse da drunter komplett abnehmen, keine Angst vor vielen Schrauben, Fotos für den Wiedereinbau machen, und schon liegt das Drosselklappengehäuse mit dem Wachselement, auch Leerlaufanhebung genannt, vor Dir.
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:31   #13
heytec
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von heytec
 
Registriert seit: 20.02.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 469

Motorrad:
Aktuell: ST1300A6 ,BMW R65 G/S, BMW R60/7, BMW R65 in Daytona Orange,KTM Pony Deluxe1.
Standard

Danke für die Info.
Schaue ich mir mal bei Gelegenheit an.
__________________
Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch.

Johann Wolfgang von Goethe
heytec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:33   #14
hondapan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von hondapan
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: Zirndorf
Beiträge: 1.090

Motorrad:
STX 1300 Bj.2004
Standard

und wo stellt man nun die Leerlaufdrehzahl ( Kaltstart) ein ???
__________________
Gruß Wolfi
hondapan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 21:48   #15
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 129

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Das Wachselement oder auch die Leerlaufanhebung sieht völlig unspektakulär aus und befindet auf der linken Seite, zwischen den beiden Ansaugöffnungen von Zylinder 1+3..
Sieht aus wie ein kleiner Grauer Hydraulikzylinder, wo eine Chromstange rauskommt.
Am Ende dieser „Stange“ ist eine, meist weiß markierte, Mutter.
Damit stellt ihr die Wirkung des Wachselementes auf die Leerlaufdrehzahl in Abhängigkeit zur Motortemperatur rein.
In diesem Bereich greift auch die Ferneinstellung mittels Handrad.

Also die weiße Stellschraube 1-2 Umdrehungen nach links, und die Drehzahl im kalten geht runter.

Aber Vorsicht. Nicht unter 1800 oder 2000 Umdrehungen im kalten. Müsst ihr mal ausprobieren.
Immer wieder kalt werden lassen und wieder probieren.

Dabei auch das Gewinde der Ferneinstellung an der Leerlaufeinstellung fetten und gängig machen.
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 22:13   #16
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 129

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard Verstellschraube Wachselement

anbei ein einfaches Foto mit der Verstellmutter/Schraube

Gruß Jan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Leerlauf.jpg (43,2 KB, 57x aufgerufen)
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 16:27   #17
jackomoto
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2018
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von JanLu Beitrag anzeigen
Ja. Warm machen könnte auch helfen...
Danke JanLu und ManfredK, ihr hattet die richtigen Tipps, ich denke das mit der Wärme war schlussendlich ausschlaggebend dass das ganze Gehäuse irgendwann dann doch nachgegeben hat.
Aber ich sag Euch ich hab da fast das Montiereisen abgebrochen, so viel Kraft musste ich da aufwenden. Eigentlich versteh ich auch gar nicht wie die Gummistopfen so an den Hülsen ankleben können wenn man so extrem dran rüttelt und v.a. mit so enorm viel Kraft anhebelt.
Auf jeden Fall sind die Dinger jetzt ab und ich kann endlich auch die rechten Ventile checken :-)
jackomoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 17:09   #18
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 129

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Ich spüre die Erleichterung förmlichbis hier!!!! :-))
Dann Check mal die Ventile! :-)

Gruß Jan

Von Wann ist Deine Maschine?
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 07:34   #19
JanLu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JanLu
 
Registriert seit: 12.09.2018
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 129

Motorrad:
ST1300 aus 2002
Standard

Moin,

Ich frag deswegen, weil wenn man schon so weit ist wie du und das Drosselklappengehäuse demontiert hat, könnte man bei älterem Baujahr gleich an den beiden Wasseranschlussstutzen die Dichtringe wechseln. Aufwand klein-großer Nutzen. Weil die Dinger kommen mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann. Ja und dann den Dichtring vom thermostatgehäuse...
Es gibt immer was zu tun...:-)
Viel Spaß dabei.
Gruß Jan
JanLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 08:48   #20
jackomoto
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2018
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von JanLu Beitrag anzeigen
Moin,
... an den beiden Wasseranschlussstutzen die Dichtringe wechseln. Aufwand klein-großer Nutzen. Weil die Dinger kommen mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann. Ja und dann den Dichtring vom thermostatgehäuse...
Gruß Jan
Ja danke Jan, muss man da originale Dichtringe nehmen oder woher hast Du die?
Meine Pan ist eine 2003 und hat 120.000 auf der Uhr und wurde in der Vergangenheit auch im Winter bewegt was man ihr auch leider ansieht.
Deshalb wird grad die Gabel neu verchromt und pulverbeschichtet, motorisch ist sie aber in super Zustand, die Nockenwellen sehen aus wie neu. :-)
jackomoto ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.