Honda-Board : das Forum für Honda-Biker Honda-Board : das Forum für Honda-Biker
   Portal PortalForenübersicht shopOnlineshop Registrieren

Zurück   Pan-European-Forum > ST 1100 > ST-Technik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2018, 03:16   #61
Moppedtouri
am liebsten Tourenfahrer
 
Benutzerbild von Moppedtouri
 
Registriert seit: 31.07.2017
Ort: Moers
Beiträge: 223

Motorrad:
ST 1100 '99 ohne ABS, VFR 750 '96
Standard

Öhm - latürnich, größer 2 Monate meinte ich.
Es gibt nicht wirklich eine Pauschale für die Häufigkeit derartiger fürsorglichen Maßnahmen. Da sind so viele Faktoren entscheidend:
1. Der Vergasertyp
2. Die Spritsorte
3. Die Fahrbedingungen (überwiegend Kurz- oder Langstrecke)
4. Die Fahrgewohnheiten
5. etc.

Zu 1: Vorab - wir sprechen von Vergaserfahrzeugen.
Es gibt Moppedmodelle, die sind da offenbar sehr anfällig was das Verharzen der Vergaser angeht, andere sind es weniger oder fast gar nicht. So scheint in dieser Hinsicht die 650er V-Strom ein eher problemloses Mopped zu sein.
Ich hatte mal eine 12er Bandit, allererste Baureihe. Deren Vergaser waren so empfindlich, dass die Bandit sogar trotz regelmäßigem Fahren (>10.000km/Jahr) nicht mehr richtig lief. Anfangs machte sich das zunächst in Höhenlagen bemerkbar, später aber auch im Flachland. Im Bandit Forum hatte ich gelesen dass empfohlen wird, bei der 12er Bandit spätestens alle 50.000km die Vergaser ultraschallen zu lassen. Danach lief sie wieder wie zuvor.

Zu 2: Man liest es immer wieder, dass der hohe Ethanolanteil im Sprit mit verantwortlich sei für Probleme mit Vergasern. Gerade bei älteren Fahrzeugen kommt dann noch eine mögliche Unverträglichkeit mit bestimmten Gummis und/oder Kunststoffen hinzu. Wer also in dem Glauben, der Umwelt etwas Gutes zu tun oder einfach nur um Geld zu sparen immer brav E10 in sein vergaserbefeuertes Fahrzeug tankt, könnte am Ende der Dumme sein womöglich sehr viel tiefer in die Tasche greifen als der, der immer E5 tankt.

Zu 3: Es ist allgemein bekannt, dass Kurzstreckenfahrten der Lebensdauer des Motors nicht zuträglich sind. Ich denke das Gleiche gilt - wenn vielleicht auch nicht in gleichem Ausmaß - für Vergaser; speziell Membrane, Schwimmernadelventile, Düsen etc.

Zu 4: Die Vergaser eines Fahrzeugs, welches nur alle paar Wochen mal bewegt wird, neigen tendenziell eher zum Verharzen als die eines Fahrzeugs, welches täglich benutzt wird.

Bei so vielen Faktoren - zuzüglich derer, die ich hier vielleicht noch vergessen habe - ist es schwer, eine pauschale Aussage zu treffen, wie viel Vorsicht man walten sollte, um Vergaserprobleme künftig zu vermeiden. Wenn man tatsächlich bei zweimonatiger oder längerer Stillstandszeit die Vergaser vorher trocken legt, ist die Wahrscheinlichkeit eben doch recht hoch, dass die Vergaser die Standzeit unbeschadet überstehen.
__________________
Gruß vom Rand vom Pott
Jens

Geändert von Moppedtouri (19.08.2018 um 05:24 Uhr) Grund: Fehler gefunden
Moppedtouri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 15:06   #62
ManfredK
Profi
 
Registriert seit: 09.05.2009
Beiträge: 2.975
Standard

Zu 2 und zu 3 (für jap. Fahrzeuge ab den späten 70igern) - trifft nicht zu.

Glaubt und denkt nicht so viel.... fahrt lieber in dieser Zeit.

Und zum Einwintern gibt es hier im Forum bereits Tipps.... aber bis dahin ist noch viel Zeit.
__________________
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
ManfredK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 15:55   #63
Kampi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2018
Beiträge: 26
Daumen hoch Pan fertig

Pan ist fertig. Pickerl gültig bis 01.08.2019, Reifen Bremsen auch noch neu! Hier ein paar Fotos. Hoffe dass Sie mal mir gehört!!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0752.jpg (64,3 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0753.jpg (37,0 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0756.jpg (38,3 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0868.jpg (67,3 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0869.jpg (66,4 KB, 32x aufgerufen)
Kampi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 19:57   #64
ST1100-Berthold
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ST1100-Berthold
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: 48653 Coesfeld
Beiträge: 364

Motorrad:
ST 1100 Bj. 1999 no ABS 168000 km
Standard

Wenn mit Pickerl die TÜV-Abnahme in Deutschland gemeint ist, warum ist diese dann nur bis zum 01.08.2019 und nicht bis zum 01.08.2020, also 2 Jahre, gültig
__________________
Gruß aus dem westlichen Münsterland
Berthold
ST1100-Berthold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 22:30   #65
Kurt#1267
Benutzer
 
Benutzerbild von Kurt#1267
 
Registriert seit: 09.07.2011
Ort: Irgendwo am Rande der Milchstraße
Beiträge: 60

Motorrad:
ST1100P blau, 1993 pur
Standard

Pickerl ist der österreichische TÜV. Motorräder müssen in A jährlich zur Überprüfung
__________________
Zeawas
Kurt

Wäldar ka nüd jedar sin (Bregenzerwälder kann nicht jeder sein)
Kurt#1267 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.