Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2018, 20:16   #1
jupiter69
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2018
Beiträge: 3

Motorrad:
1100er ohne ABS
Standard ST 1100 pendelt nach Reifenwechsel

Hallo liebe Gemeinde,

eigentlich bin ich nur Leser hier im Forum.
Ich gebe selten meinen "Senf" zu irgend etwas, es sei denn ich weiß es wirklich besser.
Dies kommt allerdings selten oder gar nicht vor.
Eines habe ich jedoch noch nicht hier gefunden und das sind meine Erfahrungen der letzten Tage.
Und weil ich glaube dies ist interessant, möchte ich dieses wissen teilen.
Es war wieder einmal Zeit für einen Reifenwechsel. Und danach fuhr sich mein Moped wie eine Wanne. Pendeln, Windempfindlich und ein Wackelarsch alles ab ca. 150 km/h.
Aufgezogen wurden Batlax BT 23 Brigdestone.
Eigentlich gute Reifen.
Nachdem ich nun auch im Regen gefahren bin hatte ich das Gefühl ich fahre Sliks die Werkstatt keine Idee hatte, wollte ich die alten wieder aufziehen lassen.
Ich machs kurz....bei der Kontrolle des Reifendruckes viel mir auf der hintere Reifen war entgegen der Laufrichtung montiert.
Also gleich zur Werkstatt....die haben sich entschuldigt und die Probefahrt viel positiv aus.
Steht selbst bei böigem Wind wieder wie eine eins.

Die Moral von der Geschicht, vertraue selbst der Werkstatt nicht !

Leider ist überall Fachkräftemangel zu verzeichnen und man sollte auch hier wieder alles in frage stellen, kontrollieren und Prüfen.

Ende
Allzeit gute Fahrt und einen schönen Sommer.

ST 1100 Baujahr 1996 in Schwarz 92000 km
dieses Jahr kommt der Zahnriemen neu. Fachwerkstatt....

der Andy
jupiter69 ist offline   Mit Zitat antworten