Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2013, 12:44   #7
Pipus
Hartz IV GoldWing Fahrer
 
Benutzerbild von Pipus
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gelsenkirchen Nord
Beiträge: 8.651

Motorrad:
ST 1100 AY blau
Standard

Der Einfachheit halber schreibe ich in das Zitat....

Zitat:
Zitat von mavisto Beitrag anzeigen
hach ja.... wieder ein Thema mit 1000 Meinungen...

es gibt soviele Ansichten, wie es Motorradforen im Netz gibt
Gibt es weit mehr, wobei zumeist nur eine andere Darstellung des vom anderen gemeinten ist.
nur am Rande bemerkt:
zu den Ladezyklen kann man sagen, das man auch jedesmal einen Ladezyklus durchmacht, wenn man die Maschine startet und die Lichtmaschine in Tätigkeit tritt.
Definitiv nicht. Wenn ich eine Batterie zu 50% entlade und dann wieder vollpumpe, danach wieder 50% runter und erneut vollpumpe, habe ich zwar 2 Ladevorgänge aber nur einen Ladezyklus veranstaltet.

ansonsten ist Kälte für die Batterie nicht gerade zuträglich und sie "sollte" im Bereich von 10-20° gelagert werden
das Gleiche gilt auch für´s Aufladen

Eine Batterie, welche voll geladen ist, schön kalt stellen. Ist wie mit Vanilleeis - hält halt länger. Und einer vollen Batterie macht der Frost nix.

wer also seine Maschine einmottet (und nicht gerade einen temperierten Stellplatz, wie eine beheizte Werkstatt hat) sollte meiner bescheidenen Meinung nach, die Batterie ausbauen und einmal im Monat laden lassen.

Wenn die Möglichkeit der Steckdose in Nähe des Ruheplatzes Mopped besteht, Batterie drin lassen und ab und an mal schauen was die Spannung sagt und gegebenenfalls nachpumpen. Erhaltungsladung ist nicht bei allen Geräten ein Garant für "erst wenn ein definierter Spannungseinbruch gemessen wird, wird auch nachgeladen" Da gibt es welche, die tröpfeln die gesamte Zeit nach und das wäre dann Dauerberieselung. Weiß ich nicht einmal, wie sich mein Optimate verhält...
Wenn du ein Mopped hast, was dauernd an der Bakterie übermäßig rumlutscht, raus mit dem Ding und vollgeladen irgendwo kühl abstellen. Kann man ja kurz vor Februar mal nachschauen, was die Spannung macht.

Wer die Bakterie jedoch lieber im Moped lässt (was ja nicht verboten ist), sollte drauf achten beim Laden NICHT die Zündung einzuschalten.

... weil sonst was passiert? Dem Charger ist das egal und die Batterie wird davon auch keinen Herzkasper bekommen.

egal wie: letztlich sollte eine Batterie immer vollständig geladen werden, weil ein unvollständiges Laden der Batterie eher schadet.
Ach watt...
Auch die Kontrolle des Säurestandes (wenn nötig/möglich , je nach Batterie) sollte erst NACH dem Laden erfolgen.

mein persönliches Fazit: wer in der kalten Garage steht - ausbauen und ab in den Keller damit

Mein Keller hat als niedrigste Temperatur 23°C, was soll ich machen...??
__________________
Gruß, Hannes

(Fettdruck und unterstrichen - ist ein Link drunter)



Der Weg sei das Ziel;
Das Ziel ist im Weg;
Weg mit dem Ziel!

Meine Homepage

Geändert von Pipus (18.11.2013 um 12:52 Uhr)
Pipus ist offline   Mit Zitat antworten