Pan-European-Forum

Pan-European-Forum (http://www.honda-paneuropean.de/index.php)
-   ST-Technik (http://www.honda-paneuropean.de/forumdisplay.php?f=14)
-   -   Antriebsverzahnung fetten (http://www.honda-paneuropean.de/showthread.php?t=23907)

Gary # 36 06.07.2018 17:03

Antriebsverzahnung fetten
 
Hallo,
ich habe zwecks Reifenwechsel aktuell die Räder ausgebaut. Die Verzahnung hinten sieht gut aus. Ich möchte allerdings jetzt neu fetten. Soll ich das neue Fett einfach über das alte machen oder vorher alles schön sauber machen ? Wenn wir gerade dabei sind wieviel Fett soll drauf ? Vorne rundum ne kleine Wurst oder alles schön einschmieren ?
Danke

erich6856 06.07.2018 20:58

Alles schön einschmieren das es bis zum nächsten Reifenwechsel hält, und Fett auf MOLYBDÄNDISULFID verwenden.

Olli/Lippstadt 06.07.2018 21:38

Altes Fett entfernen, iss doch logisch, oder.....

Moppedtouri 07.07.2018 02:12

Auf jeden Fall so handhaben wie Erich schon gesagt hat. Und ruhig sehr penibel sein mit dem Reinigen.
Wenn man das falsche Fett nimmt oder so gar nichts macht - wie es wohl bei meinen Vorbesitzern war - dann kann es Dir so ergehen:
Außenverzahnung Abtriebsflansch (1)
Außenverzahnung Abtriebsflansch (2)
Innenverzahnung Tellerrad (1)
Innenverzahnung Tellerrad (2)
Entdeckt beim Reifenwechsel

Pipus 07.07.2018 06:58

:shock: Jens, war das jetzt die Inaugenscheinnahme nach einer Reinigung oder war die Verzahnung echt so trocken?

erich6856 07.07.2018 10:18

Das wird nach der Reinigung gewesen sein, ist schon ein Hammer und tut in der Seele eines Schlossers weh.

Adi#99 07.07.2018 10:37

Da stimmt aber noch was anderes nicht wenn ich mir das Tragbild der Verzahnung so anschaue, greift ja gerade mal zu 70% -%-

Gruß Adi

christoph.ruest 07.07.2018 16:15

Zitat:

Zitat von erich6856 (Beitrag 382939)
Fett auf MOLYBDÄNDISULFID verwenden.

Ist das bei anderen Kardans (Guzzi, BMW, etc.) auch so, oder explizit nur bei der Pan?

Gruss
Christoph

Moppedtouri 07.07.2018 17:56

@Hannes:
Ja, da hatte ich den Abtriebsflansch bereits gereinigt und somit das ganze Ausmaß des Desasters offen gelegt. Vom Abtriebsflansch habe ich kein Foto mit Fett. Aber hier ist ein Foto von der Innenverzahnung des Tellerrads vor der Reinigung. Wie man sieht, sieht man nichts. :-?
Ähnlich sah auch die Außenverzahnung des Abtriebsflansches aus. Zwischen den Zahnresten im Tellerrad musste ich zudem ziemlich viel dunkelgraue, feste Masse heraus kratzen. War wohl der Abrieb, der - wie man auf den Bildern in Post #4 klar erkennen kann - nicht unerheblich ist. 0))((0


@Christoph:
Gerade ergoogelt - bei BMW verwendet man ein Mittel namens Staburags, das - wie es heißt - ein Schmierfett auf Basis von Mineralöl und einer Barium-Komplex-Seife sei.
Der Hersteller dieses Produkts gibt an, dass dieses auch für die Schmierung des Endantriebs für Guzzi geeignet sei.

Roland 11.07.2018 09:42

Bei meiner habe ich das gleiche mit fast gleichem Bild entdeckt nach Ausbau zum Reifenwechseln. Habe die Berta erst vor ca.3 Jahren gekauft und wußte über dieses sensible Teil nicht Bescheid. Hatte mich drauf verlassen das mein Vorgänger alles in der Werkstatt richtig machen ließ so wie er mir sagte. Und ich verliess mich bei dem Reifenwechsel letztes Jahr danach auch noch auf die Werkstatt, das die richtig gearbeitet hat. Letzte Woche beim erneuten Reifenwechsel kam dann die Überraschung. Weil ich diesmal den Reifenausbau selber gemacht habe um Kosten zu sparen. Die Zähne waren noch weniger als bei Gary#36 und sie waren rostig und trocken.

@ Adi#99
Meine Frage: Du sagst die Zähne greifen nur 70 %. Sieht bei mir genauso aus.
Was läuft da falsch? Kann mir darüber wer Auskunft geben?

Habe kompletten Ersatzendantrieb aus Holland bestellt. Auf Bild sieht der Ersatz ganz gut aus. Wird diese Woche noch geliefert werden. Möchte beim Einbau natürlich nix falsch machen und die Kontrolle nun selbst übernehmen. Werkstatt etc kann ich da fast nicht mehr vertrauen und anderen die mir das blaue vom Himmel erzählen. Der Spaß wird mich mit allem was noch folgt ca. 550 Teuros kosten.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.